| 00.00 Uhr

Wassenberg
Technologiefrühstück - die Zukunft im Blick

Wassenberg: Technologiefrühstück - die Zukunft im Blick
Beim Technologiefrühstück: (v.l.) Axel Wahlen (WFG), Silke Marczincik und Professor Jörg Wollert (FH Aachen) und Frank Sodermanns (Autohaus). FOTO: WFg
Wassenberg. "Early Birds"-Reihe zu Gast in Wassenberg. WFG, FH Aachen und Firmen der Region suchen den Austausch.

Keine Tagung, keine Messe und kein Printmedium, in denen nicht "Industrie 4.0" als notwendige Innovation für die Fertigungswirtschaft gepriesen wird. Doch was verbirgt sich hinter dem Schlagwort und ist das nicht nur was für die "Großen" der Wirtschaft?

Diesem Thema widmete sich jetzt die erste Auflage der "Early Birds"-Technologiefrühstücks-Reihe der Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft (WFG) für den Kreis Heinsbeg und der Fachhochschule (FH) Aachen n Wassenberg. Der Early Birds-Impulsvortrag von Professor Jörg Wollert vom Lehr- und Forschungsgebiet Mechatronik und Eingebettete Systeme der FH Aachen zeigte auf, warum "Industrie 4.0" nicht nur ein Thema der Industrie ist, sondern die gesamte Wertschöpfungskette vom Handwerk bis zur Dienstleistung einschließt. Wollert skizzierte die "Chancen, Risiken und Nebenwirkungen" dieser Entwicklung und appellierte, das Thema nicht zu unterschätzen. Es sei nicht die Frage, ob man dabei mitmache, sondern ausschließlich, wann.

Die rund 40 Vertreterinnen und Vertretern von Unternehmen aus dem Kreis Heinsberg nahmen diesen Aufruf interessiert zur Kenntnis, ist er doch mit dem praktischen Angebot verbunden, im Bedarfsfall auch konkrete Beratung und Unterstützung über das Innovationstransferangebot der FH Aachen abzufragen.

Ein ebenso aufmerksames Publikum fand dann auch Frank Sodermanns vom gleichnamigen Autohaus aus Wassenberg, das von der WFG als Co-Gastgeber für die Veranstaltung gewonnen wurde. Sodermanns, der das nach eigenen Angaben einzige Reha-Mobilitätszentrum in NRW führt, beeindruckte mit seinem Vortrag "Mobil mit Behinderung" und den in der anschließenden Betriebsbesichtigung vorgestellten vielfältigen praktischen Beispielen aus seinem Dienstleistungsangebot zum Thema "Autofahren trotz Handicap als Selbstfahrer oder Beifahrer".

Schließlich kam auch die dritte wesentliche Zutat der "Early Birds"- Reihe wieder während der Vorträge und zum Ausklang zu ihrer Wirkung, denn auch das Frühstücksbuffet auf Einladung von WFG und FH Aachen trug erneut zu der lockeren Netzwerkatmosphäre bei, die den Erfolg des Angebots ausmacht.

Die positive Resonanz auf die erste Auflage im neuen Jahr hat die Verantwortlichen von WFG und FH Aachen in ihrer Entscheidung bestätigt, die Treffen in dieser Konstellation fortzuführen und rund zweimal jährlich anzubieten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wassenberg: Technologiefrühstück - die Zukunft im Blick


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.