| 00.00 Uhr

Wegberg
Ratgeber auf dem Weg zum Traumjob

Wegberg. Die Wegberger Berufinformationsbörse Job-Info-Live bietet Schülern am 20. Februar eine gute Gelegenheit, Ausbildungswege und den Alltag in unterschiedlichen Berufen kennenzulernen. Von Michael Heckers

75 Aussteller, 170 Ausbildungsberufe von A wie Altenpfleger bis Z wie Zollbeamter - das sind die wichtigsten Eckdaten zur Job-Info-Live im Pädagogischen Zentrum des Maximilian-Kolbe-Gymnasiums. Die 17. Auflage einer der größten Berufsinformationsbörsen in der Region findet am Samstag, 20. Februar, von 10.30 bis 14 Uhr statt.

"Die Job-Info-Live ist ein wertvoller Baustein für die Berufsorientierung der Schüler", sagte Helga Mitzkeit, Leiterin der Schule am Grenzlandring (Gemeinschaftshauptschule), während eines Pressegesprächs in der Wegberger Mühle. Die Börse richtet sich nicht nur an Wegberger Schüler, sondern ist auch ein kostenloses Angebot für junge Leute aus den Nachbarstädten. Karin Viethen, Leiterin der Edith-Stein-Realschule, erklärte, dass die Teilnahme an der Berufsinformationsbörse für ihre Schüler der neunten Jahrgangsstufe verpflichtend sei, und die Schüler der Jahrgangsstufen acht und zehn freiwillig daran teilnehmen können. "Unsere Schüler bereiten sich intensiv auf die Veranstaltung vor", sagte Karin Viethen. Auch die Hauptschüler und Gymnasiasten erarbeiten Fragenkataloge und informieren sich schon vor der Veranstaltung über unterschiedliche Ausbildungswege und Berufsinhalte.

Mit der landesweiten Initiative "Kein Abschluss ohne Anschluss - Übergang Schule-Beruf" hat NRW ein neues Übergangssystem eingeführt. Den Einstieg bietet eine Potenzialanalyse für die achte Klasse als in allen weiterführenden Schulen. Dabei werden Übungen gemacht, die helfen sollen, die Ausbildungsreife und Begabungen der Schüler zu ermitteln, um im Hinblick auf den weiteren Ausbildungsweg eine Orientierung zu geben. Nach der Potenzialanalyse ist der Besuch der Job-Info-Live für die Schüler der nächste Schritt: Dort können sie mit Vertretern aus unterschiedlichen Berufen ins Gespräch kommen und erhalten so wichtige Informationen über Ausbildungswege oder den beruflichen Alltag.

Die Job-Info-Live wird von den drei weiterführenden Schulen im Wegberger Schulzentrum und der Stadt Wegberg angeboten. Organisiert wird die Veranstaltung seit sieben Jahren federführend von Robert Pauck, Lehrer am Maximilian-Kolbe-Gymnasium. Die Börse ist ein Erfolgsmodell. "Das liegt vor allem daran, dass die Schüler in ihrer gewohnten Umgebung Kontakte in die Berufswelt knüpfen können", erklärte Robert Pauck. Nicht nur die Schüler profitierten von einem Besuch der Messe, auch für die lokalen Unternehmen ist die Job-Info-Live interessant. Robert Pauck: "Wir haben über die Berufsinformationsbörse schon mehrfach Auszubildende vermitteln können." Die Jobbörse sei für Schüler ideal geeignet, um Praktikumsstellen zu finden, ergänzte Dr. Barbara Tillmanns, Leiterin des Maximilian-Kolbe-Gymnasiums. Bürgermeister Michael Stock und Ulrich Lambertz wiesen darauf hin, dass auch die Stadt Wegberg am 20. Februar an ihrem Stand eine Reihe von Ausbildungsberufen präsentieren wird.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: Ratgeber auf dem Weg zum Traumjob


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.