| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Neuer Loches-Platz - einstimmiger Beschluss in Sicht

Wermelskirchen. Noch ist es nicht spruchreif, aber es deutet vieles darauf hin, dass die Politik am Montag einen einstimmigen Beschluss fassen wird, welcher Investor den Zuschlag für die Neugestaltung des Loches-Platzes erhält. Nachdem einige Fraktionen noch Beratungsbedarf angemeldet hatten, kamen die Entwürfe der vier Investoren am Mittwochabend bei einer gemeinsamen nichtöffentlichen Sitzung aller Fraktionen noch einmal auf den Prüfstand. "Wir haben über alle Entwürfe diskutiert und sind auf einem guten Weg zu einer einheitlichen Meinung", sagte Bernhard Schulte, Vorsitzender des zuständigen Ausschusses für Stadtentwicklung und Verkehr, gestern auf Anfrage unserer Redaktion. Er stellte in diesem Zusammenhang jedoch klar: "Eine endgültige Entscheidung ist bislang noch nicht gefallen."

Zum Hintergrund: Die Stadtverwaltung hat die verbliebenen vier Investoren-Entwürfe bewertet und daraus eine Rangliste erstellt. Die Politiker sollen in der öffentlichen Sondersitzung am Montag (17 Uhr, Bürgerzentrum) entscheiden, mit welchem Investor die Verwaltung in konkrete Verhandlungen eintreten soll. Die Verwaltung legt sich auf den Entwurf der Hanseatischen Betreuungsgesellschaft aus Hamburg fest - dieser wurde in der Matrix, in der die Entwürfe nach von der Politik festgelegten Kriterien - etwa Einzelhandel, Kirmes, Städtebau, Denkmalpflege sowie ruhender und fließender Verkehr - mit 59 Punkten am besten bewertet. Die übrigen Investoren (57, 56, 56 Punkte) liegen jedoch nur knapp dahinter.

"Es gibt noch Kleinigkeiten zu klären, weshalb ich mich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht inhaltlich äußern möchte", sagte Schulte. Er geht davon aus, dass diese inhaltlichen Fragen bis zum Beginn der Sitzung am Montag geklärt werden.

(ser)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Neuer Loches-Platz - einstimmiger Beschluss in Sicht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.