| 13.08 Uhr

Wermelskirchen
Pohlhauser Straße wegen Geröll-Lawine gesperrt

Pohlhauser Straße komplett gesperrt
FOTO: Sebastian Radermacher
Wermelskirchen. Die K8 ist zurzeit in beide Fahrtrichtungen abgeriegelt, weil sich von einem Hang Geröll gelöst hat. Der Verkehr soll nun einspurig an der Gefahrenstelle vorbeigeleitet werden. Wann die Straße wieder passierbar ist, ist noch offen.  

Autofahrer, die am Mittwoch über die Pohlhauser Straße (K8) von Pohlhausen in Richtung Eschbachtal/Preyersmühle oder umgekehrt fahren möchten, müssen aktuell einen größeren Umweg in Kauf nehmen. Der Grund: Die Kreisstraße 8 wurde komplett gesperrt, weil Geröll auf die Straße herabgerutscht ist.

Die Straßenmeisterei des Kreises möchte die Vollsperrung der Kreisstraße so schnell wie möglich aufheben und den Verkehr einspurig an der Gefahrenstelle vorbeileiten, teilte Kreissprecherin Hannah Weisgerber am Mittwochvormittag mit. Auf einer Fläche von 1,5 Quadratmetern hatten sich laut Weisgerber durch starken Regen am Dienstagabend an einem Abhang Steine und Geröll gelöst. Insgesamt eine Tonne rutschte hinab. Betroffen ist ein Bereich von 30 Metern. Die Steine liegen aber nicht auf der Straße, sondern am Straßenrand neben der Randmarkierung.

Die Straße ist auch am Mittag noch gesperrt, teilt der Kreis mit. Bevor der Verkehr an der Geröll-Stelle vorbeigeführt werden kann, soll noch ein Experte hinzugezogen werden. "Wir hoffen, dass wir dies so schnell wie möglich in die Wege leiten können", sagte Weisgerber. Wann die Vollsperrung aufgehoben werden kann, ist noch unklar.

(ser)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Pohlhauser Straße komplett gesperrt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.