| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Spendenaktion bringt über 1800 Euro für Brandopfer

Wermelskirchen: Spendenaktion bringt über 1800 Euro für Brandopfer
Wermelskirchen. Die Ursache für den Brand bei Dhünn ist noch unklar. Von Sebastian Radermacher

Nicole Nakoinz kann ihre Dankbarkeit nur schwer in Worte fassen, als sie über die Spendenaktion nach den beiden Bränden an der Berliner Straße und Am Walde bei Dhünn spricht. "Einfach nur Danke zu sagen, ist eigentlich zu wenig. Es ist einfach toll, wie sehr die Wermelskirchener mit ihren Geld- und Sachspenden geholfen haben", sagt die Geschäftsführerin des Friseurs "Haar Dieb", der die Spendenaktion ins Leben gerufen hatte.

Mittlerweile wurden die in verschiedenen Geschäften aufgestellten Spardosen wieder eingesammelt und ein Kassensturz gemacht. Ergebnis: Die Wermelskirchener haben insgesamt 1800 Euro für die betroffenen Familien gespendet. "Niemand hätte mit so einer großen Summe gerechnet", betont Nakoinz, die besonders dem Kfz-Betrieb von Daniel Rose für die Unterstützung dankt. Das Geld sei bereits unter den betroffenen Familien aufgeteilt worden. "Bei ihnen war die Freude natürlich riesengroß", berichtet Nakoinz.

Neben der finanziellen Unterstützung waren vor allem die Sachspenden eine große Hilfe. "Wir mussten kurzfristig helfen, das ist uns gelungen", sagt Nakoinz. So seien "Unmengen an Sachspenden" beim "Haar Dieb" abgegeben worden, größere Möbelstücke seien direkt an die Familien vermittelt worden. Egal ob Hosen, Schuhe, Bettwäsche, Fön oder Staubsauger - die betroffenen Familien haben nun viele Dinge für den alltäglichen Bedarf wieder beisammen.

Das vom DRK-Ortsverein eröffnete Spendenkonto für die Brandopfer bleibt noch bis zum morgigen Freitag bestehen. Dort sind bislang 520 Euro an Spenden eingegangen, berichtet Bereitschaftsleiter Bernd Koebke.

Die Ursache für das Feuer in dem Haus Am Walde bei Dhünn ist unterdessen noch nicht geklärt. Die Polizei teilte gestern auf BM-Anfrage mit, dass sich bislang noch kein Sachverständiger das Brandobjekt angesehen habe, dies sei aber zwingend notwendig. Die Ermittlungen dauern an.

Spendenkonto DRK Ortsverein Wermelskirchen, Konto: 160010, BLZ: 34051570, IBAN: DE4634051570 0000 1600 10, BIC: WELADED1WMK, Stadtsparkasse Wermelskirchen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Spendenaktion bringt über 1800 Euro für Brandopfer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.