| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Stadt will am Krankenhaus bauen

Wermelskirchen. Die Stadt Wermelskirchen sucht derzeit dringend Grundstücke für den sozialen Wohnungsbau. Die Stadtverwaltung scheint jetzt dafür städtische Grundstücke am Krankenhaus ausgesucht zu haben. Den beiden Pächtern, so bestätigte gestern auf Anfrage der Erste Beigeordnete Stephan Görnert, sei zum 31. Dezember 2017 gekündigt worden. Von Udo Teifel

Die Grundstücke befinden sich quasi an der Verlängerung der Rot-Kreuz-Straße auf der linken Seite bis zur Bushaltestelle am Krankenhaus - quasi gegenüber dem früheren Schwesternheim.

"Wir versorgen uns derzeit mit Grundstücken. Wir müssen den sozialen Wohnungsbau in Wermelskirchen mittelfristig absichern", sagte Görnert. Deshalb würden jetzt alle Grundstücke für eine mögliche Investorenbebauung akquiriert.

Was genau entstehen werde, liege längst noch nicht fest. Stadtplanerisch müsse daran noch gearbeitet werden. Vorstellbar sei eine Mischbebauung, wie sie derzeit am Wiesenweg und künftig auch in Bähringhausen entstehe - sozialer Wohnungsbau, in dem in einem geringen Maße auch Flüchtlinge untergebracht werden könnten. "Ob wir jetzt für das Projekt am Krankenhaus einen Träger, also Investor finden, oder die Stadt selbst bauen müsse, ist völlig offen", sagte er.

Eigenbedarf hatte die Stadt den beiden Pächter als Kündigungsgrund genannt, um dort eigene Vorhaben umzusetzen.

Und noch ein weiteres Grundstück an der Rot-Kreuz-Straße ist davon betroffen - es gehört dem Krankenhaus. Geschäftsführer Christian Madsen bestätigte die Anfrage der Stadt, ein 600 Quadratmeter großes Grundstück kaufen zu wollen. Dieses Grundstück sei nicht verpachtet und werde auch nicht vom Krankenhaus genutzt, erklärte er gestern auf Anfrage dieser Zeitung. Das Grundstück liegt an der Rot-Kreuz-Straße, von der Realschule kommend, links am Tor.

Zum Verkauf äußerte sich Madsen gestern weiter nicht. "Wir werden das Anliegen der Stadt Wermelskirchen dem Krankenhaus-Aufsichtsrat vortragen, der in seiner nächsten Sitzung Ende des Monats darüber entscheiden wird", ließ er wissen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Stadt will am Krankenhaus bauen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.