| 00.00 Uhr

Beim Seifenkistenrennen
Der "Quatscher" sammelt Spenden für die Kirmes

Der "Quatscher" sammelt Spenden für die Kirmes Dhünn
Wolfgang Weber unterwegs als "Quatscher" beim Seifenkistenrennen - unterm Arm die Spendenbox. FOTO: Tobias Migge
Wermelskirchen. Naturgemäß "stimmgewaltig" moderierte der Vorsitzende des Männergesangvereins (MGV) Dhünn, Wolfgang Weber, das Seifenkistenrennen auf der Dhünner Kirmes. Dazu trug Weber eine unübersehbare Warnweste in leuchtendem Orange.

Auf seinem Rücken war die Aufschrift zu lesen: "Quatscher." Und wer sich wunderte, warum Weber dabei mit einem Schuhkarton unter dem Arm herumlief, erfuhr schnell, was es damit auf sich hatte: Der "Quatscher" nutzte nämlich den "Großen Preis von Dhünn", um Spenden für die Dhünner Kirmes zu sammeln: "Jeder Cent in diesem Schuhkarton zählt. Ich werde dafür sorgen, dass dieses Geld nur und ausschließlich unserer Kirmes zugute kommt."

(sng)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Der "Quatscher" sammelt Spenden für die Kirmes Dhünn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.