| 00.00 Uhr

Vereinsticker
IG Fisch - Männerfreundschaft seit 25 Jahren

Vereinsticker: IG Fisch - Männerfreundschaft seit 25 Jahren
Mit "Kind und Kegel" unterwegs sind die Männer von "IG Fisch" alljährlich beim Familienwandertag. Heute starten die "Fische" mit Partnerinnen zu einer Jubiläums-Wochenend-Tour. FOTO: IG Fisch
Wermelskirchen. Was mit dem gemeinsamen Hobby der Fischzucht begann, hat sich inzwischen zu einer Männerfreundschaft entwickelt, die wie Pech und Schwefel zusammenhält. Die Schlagkraft der Männer der "IG Fisch" wird im Dorf geschätzt. Wenn im Dawerkuser Vereinsleben nämlich ein "Pack-an" gebraucht wird, ist die Clique verlässlich und routiniert zur Stelle - mit den "Fischen" läuft es wie am Schnürchen. Das Leitmotto des Clubs wiederholt "Geschäftsführer" Detlef Eschmann: "Ich bin stolz, ein Fisch zu sein." Mit einer zweitägigen Tour feiert "IG Fisch" an diesem Wochenende das 25-jährige Bestehen.

1992 setzten sich Andreas Posingies und Detlef Eschmann in den Kopf, einen alten, verwahrlosten Feuerlöschteich in der Hofschaft Groß-Frenkhausen in einen Fischteich zur Forellenzucht zu verwandeln. Schnell stellte das Duo fest, dass es alleine überfordert ist. Also wurden Freunde und Bekannte motiviert. "Diese arbeitsreichen Einsätze mit vielen Blasen an den Händen kristallisierten die zukünftigen ,Fische' von den ,Foliengrillern' heraus - wir hatten uns gefunden", erinnert sich Posingies.

Bei der Kraftanstrengung und den anschließenden Grillfeten am Lagerfeuer fand sich schnell ein Name: "Interessengemeinschaft (IG) Fisch". In Anlehnung an den Gleichklang mit "IG Metall" musste schnell ein "Betriebsrat" her, der mit Jörg Filke gefunden wurde und sich bis heute dafür einsetzt, dass die "Fische-Belegschaft" nicht nur arbeiten muss, sondern auch Zeit zum Feiern findet.

Dass diese "Ämter" alle mit einem Augenzwinkern zu sehen sind, liegt auf der Hand: "IG Fisch" ist nämlich eine Clique.

Die Fischzucht hat die Gruppe inzwischen aufgegeben: Durch die Gründung von Familien fehlte den "Fischen" irgendwann die Zeit.

Im Dabringhausener Vereinsleben aktiv sind die "Fische" jedoch verstärkt. Sie richten das jährliche Hobby-Fußballturnier um den "Eichholzer Wanderpokal" aus, kümmern sich um die Gastronomie im Karneval und sind als Fußgruppe beim Rosenmontagszug dabei.

"Ehrenamtliches Engagement wird bei uns Dawerkuser Jungs groß geschrieben - ob als Fußballtrainer oder Jugendbetreuer", betont Posingies, der selbst zum Festausschuss gehört. Traditionell stehen bei den "Fischen" die Bollerwagen-Vatertagstour und die Jahresabschlussfeier im jährlichen Kalender.

Die noch aktiven Gründungsmitglieder sind Heiko Cürlis, die Brüder Detlef und Jörg Eschmann, Andreas Posingies, Carsten Schwarz und Jörg Filke. Im Laufe der Jahre kamen Marc Bros, Reinhard Mrozek, Frank Tiede und Dennis vom Hoff hinzu. "Wir sind eine eingeschworene Männerriege, die über die ganzen Jahre funktioniert, weil wir ehrlich miteinander sind und jemand auch einmal eingesteht, wenn er einen Bock geschossen hat", beschreibt Posingies, dessen Tochter Alina (21 Jahre) genauso von der "IG" begeistert ist wie andere, sogenannte Jung-Fische. STEPHAN SINGER

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Vereinsticker: IG Fisch - Männerfreundschaft seit 25 Jahren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.