| 00.00 Uhr

Ferien Mit Der Bm
Kinder bauen ihre eigenen Wasserraketen

Wermelskirchen. Wow! Wasserraketen fliegen doch glatt bis zu 40 Meter hoch und auch mal gerne 80 Meter und weiter. Beim Kreativ-Workshop der evangelisch-freikirchlichen Gemeinde Neuenflügel war nicht nur der fünfjährige Thai vom Flug seiner Wasserrakete begeistert.

Wasserrakete? Hierzu funktionierten die Kinder der BM-Ferienaktion eine Plastikflasche um: Sie klebten vier Papp-Flügel an den Flaschenhals, füllten sie bis zu einem Drittel mit Wasser und anstelle des Verschlusses schraubten sie einen Schlauchanschluss auf. Dann verbanden sie die Flasche auf einer "Rampe" kopfüber mit einem Schlauch und füllten mit einer Tretpumpe Luft bis zu einem Druck von gut zwei Bar ein. Schließlich lösten sie den Schlauchanschluss mit einer Schnur - und "wusch", die Flasche flog. Betreuerin Iris Körber musste dabei allerdings als "Motivationstrainerin" fungieren, denn das Treten der Pumpe wollten sich die Jungen und Mädchen natürlich nicht nehmen lassen, dies war aber ganz schön anstrengend. Erstmals beteiligte sich die Gemeinde in Neuenflügel als Partner an der BM-Ferienaktion. "Das ist eine tolle Initiative für alle zu Hause gebliebenen Kinder. Vielleicht kommen sie ja zu unserer Ferienaktion in der zweiten Osterferien-Woche wieder", sagte Silke Lissner vom Arbeitskreis für Kinderaktionen. Und ihre Kollegin Carmen Mühlenfeld fügte an: "Das ist schließlich auch Werbung für die Aktivitäten und unsere Gemeinde." Acht Betreuer, die sich teils sogar extra Urlaub für den gestrigen Vormittag genommen hatten, umsorgten die 17 Jungen und Mädchen beim Kreativ-Workshop - neben den Wasserraketen konnten die Kinder T-Shirts und Holz-"Schatztruhen" gestalten, außerdem konnten sie Tontopf-Figuren oder Fingerpuppen basteln. Beim Schminken ließ sich der vierjährige Jannik in den berühmten Comic-Helden "Batman" verwandeln, seine sechsjährige Schwester Mia-Sophie freute sich über ihr fantasievolles Feen-Antlitz. Und Amelie war glücklich mit ihrem Glitzer-"Tattoo" auf dem Arm: "Ich habe mir ein Pferd als Motiv ausgesucht, weil Reiten mein liebstes Hobby ist." Da kreativ zu sein durchaus Hunger macht, griff Amelie dann gleich mit einem Lächeln in die Keks-Schale: "Ich nehme alles, was gut aussieht!" Damit es nicht nur bei Süßkram blieb, hatte die Freikirchen-Gemeinde natürlich auch für reichlich Obst gesorgt.

An sechs Stationen konnten die Jungen und Mädchen im Gemeindehaus Neuenflügel ihrer Kreativität und Fantasie freien Lauf lassen. "Manche Kinder machen alle Stationen. Andere suchen sich gezielt etwas aus. Das überlassen wir den Jungen und Mädchen nach Lust und Laune", sagte Carmen Mühlenfeld.

(sng)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ferien Mit Der Bm: Kinder bauen ihre eigenen Wasserraketen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.