| 00.00 Uhr

Wesel
30. Schützentag lockt zur Zitadelle

Wesel. Freitag richtet der Flürener Bürgerschützenverein die Traditionsveranstaltung im Rahmen von PPP aus.

Der Bürgerschützenverein Flüren ist in diesem Jahr Ausrichter des 30. Weseler Schützentages, der am Freitag, 4. August, um 20 Uhr vor der Zitadelle stattfindet.

Die teilnehmenden Vereine sind nach Angaben des Organisationsteams in zwei Marschgruppen aufgeteilt und treffen sich ab 18 Uhr auf dem Großen Markt und am Berliner Tor.

Auch in diesem Jahr führt der Marschweg vom Großen Markt und vom Berliner Tor durch die Fußgängerzone. Die beiden Marschgruppen vereinen sich voraussichtlich gegen 19.45 Uhr an der Kreuzung am Kaufhof und marschieren von dort in gemeinsamer Formation, angeführt vom Tambourkorps Flüren und dem Bürgerschützenverein Flüren, zum Platz an der Zitadelle. Die Aufstellung dort erfolgt wieder so, dass die Königspaare und Ehrengäste von der Tribüne aus den Blick auf das Haupttor haben.

Um 19 Uhr findet in der Aula der Musik- und Kunstschule der traditionelle Empfang der Bürgermeisterin für die Präsidenten und Brudermeister mit ihren Königspaaren statt. Die Gruppe Novus wird für die musikalische Unterhaltung sorgen.

Nach Begrüßung und Einzug der Königspaare und Ehrengäste auf der Zitadellen-Wiese erfolgt die Auszeichnung des neuen Weseler Stadtkönigs, der Anfang April an der Bürgerhalle des Bürgerschützenvereins Flüren ermittelt wurde. Es folgt die Verleihung des Franz-Etzel-Pokals und der Franz-Etzel-Preise.

Der offizielle Teil des 30. Weseler Schützentages endet mit dem "Großen Zapfenstreich", gespielt vom Blasorchester Bislich und dem Tambourkorps Flüren und einem gemeinsamen Spiel aller Tambourkorps und Spielmannszüge. Die Gruppe Novus wird im Anschluss erneut für die musikalische Unterhaltung sorgen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: 30. Schützentag lockt zur Zitadelle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.