| 00.00 Uhr

Wesel
Landfrauen-Kuchen jetzt auch in der Weseler City

Wesel: Landfrauen-Kuchen jetzt auch in der Weseler City
Wie gemalt sieht der Frankfurter Kranz von Cornelia Rademacher aus, den sie ihren Gästen im schmucken Café Kuchenzauber anbietet. FOTO: Ekkehart Malz
Wesel. Cornelia Rademacher vom Fusternberg hat an der Brückstraße das gemütliche Café Kuchenzauber eröffnet. Von Klaus Nikolei

Cornelia Rademacher ist glücklich. Glücklich darüber, dass den Gästen ihr kürzlich eröffnetes Café Kuchenzauber an der Brückstraße (gegenüber Mode Haffke) so gut gefällt. Stolz verweist die gelernte Hotelfachfrau vom Fusternberg ("Ich liebe das Backen und Verzieren, allerdings habe ich nie gerne Kuchen gegessen") auf Kommentare in ihrem Gästebuch, in denen es heißt: "Genau so etwas hat in Wesel noch gefehlt." Ähnlich würden sich auch die Nachbarn aus dem Domviertel äußern, die sie herzlich willkommen geheißen haben, sagt sie.

In dem gemütlich eingerichteten Café (ehemals Kaffeerösterei Hania) mit seinen 40 Sitzplätzen drinnen und 60 draußen können die Gäste Cornelia Rademacher und ihre beiden Mitarbeiterinnen bei der Arbeit in der "gläsernen Backstube" beobachten. "Da kann jeder sehen, dass bei uns alles nur aus frischen Zutaten zubereitet wird. Deshalb schmecken unsere Kuchen und Torten auch wie hausgemacht", sagt die Unternehmerin. Sie backt übrigens nicht nach überlieferten Familienrezepten, sondern experimentiert viel. Mann und Sohn fungieren dann als Testesser.

Doch nicht nur Freunde von Frankfurter Kranz, Apfelstreusel, Käsesahne und Co. werden bei Cornelia Rademacher auf ihre Kosten kommen. Denn das Kuchenzauber-Team serviert ab den Mittagsstunden auch frisch zubereitete Quiche, (Kräuter-)Suppen und Kanapees. Und zwar an sieben Tagen in der Woche: montags bis samstags von 8.30 bis 18 Uhr sowie sonntags von 9.30 bis 18 Uhr. "Nur an Ostermontag haben wir geschlossen", sagt Cornelia Rademacher. An den Wochenenden wird auch ein Frühstücksbüfett angeboten.

In der Kuchenzauber-Backstube wird übrigens nicht nur die Ware fürs Café und für private Feiern produziert, sondern auch für den Verkaufswagen, der samstags in Wesel auf dem Großen Markt steht. Und bei besonderen Anlässen beliefert Cornelia Rademacher auch das noble Hotel Schloss Gartrop.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Landfrauen-Kuchen jetzt auch in der Weseler City


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.