| 00.00 Uhr

Wesel
Polizei schnappt Trickdiebin dank aufmerksamem Senior

Wesel. Weil sie mit einem Komplizen versucht hat, einen 75-jährigen Mann mit einer falschen Spendensammlung zu betrügen, ist eine 19-jährige Duisburgerin von der Polizei festgenommen worden. Das teilte diese jetzt mit.

Demnach versuchte zunächst ihr bislang noch unbekannter Komplize am Dienstag gegen 14.40 Uhr, den Mann am Berliner-Tor-Platz mit einem Klemmbrett und dem Spendenaufruf zu einer solchen zu überreden. Kurz darauf näherte sich die 19-Jährige den beiden und hielt dem Rentner zusätzlich noch ein Buch unter die Nase. Der Rentner reagierte sofort, hielt die beiden auf Abstand und rief die Polizei. Daraufhin flüchtete das Duo. Doch der 75-Jährige behielt die Tatverdächtige im Auge, die sich in Richtung Wilhelmstraße entfernte, und teilte dies ebenfalls den Weseler Beamten mit. Diese konnten die Frau daraufhin festnehmen, sie erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen versuchten Trickbetrugs.

Ihr Komplize ist weiter flüchtig, er wird als etwa 22 Jahre alt und 1,75 Meter groß beschrieben, hat dunkle Haare und trug zur Tatzeit eine dunkle Jacke und Jeans. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0281 1070 bei der Polizei zu melden. Diese warnt zudem vor weiteren Trickbetrügern: Besonders Senioren würden oftmals Opfer solcher Verbrechen und sollten zu unbekannten Bittstellern Abstand halten, jeglichen Körperkontakt vermeiden und sich laut bemerkbar machen, wenn sie von ihnen angesprochen werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Polizei schnappt Trickdiebin dank aufmerksamem Senior


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.