| 00.00 Uhr

Stadt Willich
60 Jahre mit der Weinkönigin

Stadt Willich. Am heutigen Samstag feiern Rudolf (91) und Irmgard (85) Tillmanns, die im schmucken Haus mit dem romantischen Garten im Herzen von Schiefbahn am Wallgraben leben, ihre Diamanthochzeit mit Verwandten und Freunden, aber auch mit einer Messe um 17 Uhr in der Pfarrkirche St. Hubertus. Am vergangenen Montag waren sie 60 Jahre überaus glücklich verheiratet.

Der gebürtige Schiefbahner, der auch ein Buch über Schiefbahn und sein abwechslungsreiches Leben geschrieben hat, hat seine Jubelbraut, die ehemalige Weinkönigin aus Bruttig bei Cochem an der Mosel, bei einem Weinfest kennengelernt. Er meint, bei ihm sei es "Liebe auf den ersten Blick" gewesen. Bei ihr war es der "zweite oder dritte Blick". Die standesamtliche Hochzeit fand vor 60 Jahren am 4. August in Schiefbahn statt, die kirchliche Hochzeit am 29. August in Bruttig. Den Heimatort der Jubelbraut hat das Jubelpaar sehr oft nach der Hochzeit besucht.

Aus der Ehe gingen zwei Töchter und zwei Söhne hervor. Die Familie wuchs um Schwiegerkinder und sieben Enkelkinder. Das Jubelpaar hat nach der Hochzeit immer in Schiefbahn. Eines, was die rüstige Jubelbraut aus ihrer Heimat kennt und mehrfach erlebt hat, gab es in Schiefbahn jedoch nicht: Moselhochwasser. Nach Ansicht von Rudolf Tillmanns ist aus seiner Weinkönigin der Jahre 1953/54 sein "Herzenskönigin" geworden. "Es ist alles so gekommen in unsere Ehe, wie wir uns das vorgestellt haben."

Er war rund drei Jahrzehnte bei der Hannenbrauerei Brauereivertreter und Gebietsleiter und hat später noch rund 20 Jahre ein Automatengeschäft betrieben. Sie war in einem Betrieb als Geschäftsführerin tätig. Sie macht Yoga und fährt gerne noch mit dem Rad.

Den Diamantbräutigam könnte man auch als einen "echten Schiefbahner Vereinskönig" bezeichnen, denn in mehr als einem halben Dutzend Vereinen ist er Mitglied und war er tätig. Man kennt den 91- Jährigen in Schiefbahn auch als "Stammen Rudi", denn seine Eltern betrieben die Gaststätte "Zum alten Brauhaus". Als Leichtathlet schaffte Rudolf Tillmanns im Jahr 1947 im Diskuswerfen den Kreismeistertitel. Weit mehr als 400 Jahre Vereinsmitgliedschaft kommen bei ihm zusammen. Über sieben Jahrzehnte ist er Mitglied im Turnverein Schiefbahn. Über sechs Jahrzehnte sind es im MGC Cäcilia. Und mehr als ein halbes Jahrhundert ist er Schützenbruder bei den Sebastianern. Mehr als ein Vierteljahrhundert ist er auch Mitglied im Kirchenchor.

(mab)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: 60 Jahre mit der Weinkönigin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.