| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Bürger melden Schandflecke und Gefahren

Stadt Willich: Bürger melden Schandflecke und Gefahren
Die Brücke über den Weiher im Willicher Freizeitzentrum soll noch in diesem Jahr saniert werden, sagt David Reiners, der bei der Stadt die Meldungen entgegennimmt und an die Sachbearbeiter in den Fachbereichen weiterleitet. FOTO: Achim Hüskes
Stadt Willich. Seit einem Jahr können Bürger über das Internet Mängel in der Stadt Willich melden. Rund 400 Meldungen sind bisher eingegangen. Seit Februar ist der Bearbeitungsstand öffentlich einzusehen, wenn der Erstmelder zustimmt. Von Willi Schöfer

"Der Radweg Ecke Viersener Straße/B 7 Richtung Viersen in Anrath wächst langsam zu, teilweise steht das Gras höher als die Leitpfosten": Dies steht unter anderem in einer Mängelanzeige, die den 38-jährigen David Reiners von der Stadtverwaltung Willich vor wenigen Tagen erreichte. Seit Juni 2015 sind diese Anzeigen über die Homepage der Verwaltung möglich, und seit Februar kann jeder - wenn der Erstmelder damit einverstanden ist - die Mängelliste einsehen und sich über den Stand der Bearbeitung informieren. So werden Doppelmeldungen vermieden. Dieser Service wird bestens genutzt: Etwa 400 Mängelanzeigen dürften im ersten Jahr eingegangen sein.

Für ein effektiveres Beschwerdemanagement hatten sich zuletzt unter anderem CDU und SPD eingesetzt. "Wir hatten zunächst befürchtet, es würden viele unnütze Anfragen eingehen, um uns auf Trab zu halten, aber das war und ist überhaupt nicht so", schildert David Reiners, der im Zentralbereich der Verwaltung die Meldungen entgegennimmt und an die Sachbearbeiter in den Fachbereichen weiterleitet. Und kurze Zeit später gibt es meist schon im Internet die erste Mitteilung über den Bearbeitungsstand.

Nicht mehr ansehnlich ist die Schutzhütte im Freizeitzentrum, die erst vor einem Jahr aufgestellt wurde. FOTO: Hüskes Achim

Der Erstmelder wird auf dem Formular, das auf den Seiten der Verwaltung in der Rubrik "Mängelmelder" abrufbar ist, unter anderem gefragt, ob er mit einer Veröffentlichung seiner Mangelanzeige (sein Name wird dann aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht genannt) einverstanden ist. "Etwa ein Drittel will diese Veröffentlichung, rund zwei Drittel aber nicht", sagt David Reiners.

Die Meldungen sind von den Inhalten her vielschichtig. Es geht unter anderem um defekte Verkehrsschilder, um Äste auf der Fahrbahn, überfüllte Müll-Container an Friedhöfen, abgesackte Pflaster, Schlaglöcher oder lose Gehwegplatten. Zuletzt wurde beispielsweise von einigen Unfällen im Bereich Giether-/Lindenstraße in Anrath berichtet - an der Kreuzung gebe es eine Gefahrenstelle. Dies werde derzeit von der Verwaltung geprüft, sagt Reiners. Ein Anwohner der Kösliner Straße in Alt-Willich regte sich kürzlich darüber auf, dass die gelben Tonnen nicht geleert waren, da offenbar die Müllwagen wegen falsch parkender Autos dort nicht hineinfahren konnten.

Erst vor wenigen Tagen meldete sich ein Anwohner der Alten Poststraße, die die Ortsteile Schiefbahn und Neersen verbindet. Oben auf der Brücke an den Autobahnzu- und Abfahrten war eine Ampelanlage defekt. Die Störung ist mittlerweile behoben. Auch der Vandalismus ist oft ein Thema. Wie beispielsweise zuletzt die Schmierereien an der Skulptur "Wasser, Welle, Willich" auf dem Willicher Kaiserplatz.

Beklagt wurde ferner kürzlich der Zustand einiger Rundbänke an der Bahnstraße in Willich sowie eine Schutzhütte unmittelbar am Weiher im Willicher Freizeitzentrum. Der Berichterstatter schrieb, dass diese Hütte dort vor etwa einem Jahr aufgestellt wurde: "Dies ist dort ein einziger Schandfleck. Dort ist es seit dem dreckig, alles liegt voller Müll ... Die Hütte ist total beschmiert." Dazu der erste Kommentar der Verwaltung: Diese kleine Unterkunft werde von den Jugendlichen sehr intensiv genutzt. An sich stelle sie keinen Schandfleck dar. Allerdings werde man dies jetzt genauer beobachten. Kritisiert wurde außerdem, dass die kleine Fußgängerbrücke über den Weiher schon seit einiger Zeit gesperrt sei. Diese Brücke solle, so die Verwaltung, noch in diesem Jahr saniert werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Bürger melden Schandflecke und Gefahren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.