| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Drei Konzerte mit Konstantin Reinfeld

Stadt Kempen. Der aus Kempen stammende Mundharmonika-Virtuose Konstantin Reinfeld gibt in dieser Woche mit seiner Hamburger Band drei Konzerte in der Region: Am 12. Oktober spielt er um 20 Uhr im Artheater Köln (Ehrenfeldgürtel 127, artentel.: 0221 550 33 44), am 13. im Katakombentheater Essen (Girardetstraße 2-38, Tel. 0201 · 430 46 72 -430 46 71) und am 14. im Werner-Richard-Saal in Herdecke (Wetterstraße 60). Mundharmonika und Jazz? Es fallen einem nur wenige Namen ein, die diese beiden Begriffe glanzvoll miteinander vereinen.

Toots Thielemann und Stevie Wonder. Und mit einem Mal ist da Konstantin Reinfeld. Blutjung (1995 geboren) und ein wahres Ausnahmetalent auf der diatonischen Mundharmonika, die er komplett chromatisch spielt. 2010 wird er vom Fleck weg als "German Wunderkind" von der Firma Hohner als jüngster Endorser überhaupt in das Programm des renommierten Instrumentenherstellers aufgenommen. Mit seiner Band präsentiert Konstantin hier nun sein Album " Algiedi" - und zeigt damit einmal mehr, wie seine Kompositionen die Grenzen zwischen Musikgenres transzendieren.

Energetisch, ohne heutige Einflüsse zu leugnen, intensiv und dennoch mit leichter Hand erobert er neue musikalische Welten. Es spielen: Konstantin Reinfeld (Mundharmonika), Christoph Spangenberg (piano, keyboard), Konrad Herbolzheimer (bass), Hajo Schüler (drums).

(hb)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Drei Konzerte mit Konstantin Reinfeld


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.