| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Heimat entdecken, erleben und genießen

Stadt Willich. /Tönisvorst (hd) In der heutigen Ausgabe beginnt die Rheinische Post mit einer neuen Serie zum Thema Heimat. Wir haben uns in der Region umgeschaut und entdeckt, wie man Heimat entdecken, erleben und genießen kann. Heimat lässt sich nicht immer an einem bestimmten Ort festmachen.

Für viele ist sie der Ort, an dem sie ihre Kindheit verbracht haben. Für andere ist es der Ort, an dem sie heimisch werden wollen, beispielsweise die zahlreichen Flüchtlinge. Alle streben nach dem, was Heimat für sie bedeutet - ein Stück Tradition, Brauchtum, Vertrautheit und Geborgenheit. Heimat ist ein Wort, das bei vielen warme Gefühle weckt, wenn man an sie denkt, wo auch immer man gerade ist. Heimat, das bedeutet eine ganze Fülle von Geschichten.

Heimat ist Beisammensein und Erinnerung. Beim heutigen Auftakt geht es um das Bergdorf Tönisberg. Den Bewohnern sagt man nach, ein besonderes Völkchen zu sein. Fest steht: Hier wird die Tradition gepflegt. Ein Rundgang durch den Ort führt vorbei an zahlreichen Sehenswürdigkeiten.

In den nächsten Tagen geht es weiter auf Entdeckungstour, unter anderem auf den Campingplatz Waldfrieden in Vinkrath, das Weberhaus in St. Hubert und das Nutzfahrzeugmuseum in Willich. Heimat erleben kann man etwa im Reiterverein Graf Holk oder bei den Vorster Junggesellen. Heimat genießen heißt es unter anderem im St. Töniser Apfelparadies.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Heimat entdecken, erleben und genießen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.