| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Joachim Kothen ist neuer ASV-Vorsitzender

Stadt Willich: Joachim Kothen ist neuer ASV-Vorsitzender
Joachim Kothen (r.) ist neuer ASV-Präsident, neben ihm sein Vorgänger Willi Stennes. Mit auf dem Foto: Ehrenpräsident Günter Baumeister (2.v.l.) und Vizepräsident Klaus Caris (l.). FOTO: norbert prümen
Stadt Willich. Der ASV Willich hat einen neuen Präsidenten: Joachim Kothen, seit sechs Jahren Protokollchef im ASV-Vorstand, wurde von den 354 Schützen mit mit 298 Ja-Stimmen zum Nachfolger von Willi Stennes gewählt. Stennes war nach 38 Jahren im ASV-Vorstand (als Schatzmeister, Geschäftsführer, Präsident) nicht mehr angetreten.

"Ich habe eine wunderbare Zeit als ASV-Präsident erlebt und bin dankbar für viele Begegnungen und Feste mit unseren Schützen - von den Vogelträgern bis zu den Senioren", so Stennes. Zu seinen besonderen Erinnerungen zähle etwa der Zusammenhalt der Schützen, als es nach dem 100-jährigen Jubiläum zu Streitereien im Verein gekommen sei. Wichtig sei ihm auch die 20-jährige Zusammenarbeit mit seinem Amtsvorgänger Günter Baumeister, mit dem Ziel, die Entfernung zwischen Vorstand und Schützen zu verringern, "wir wollten enger zusammen und gemeinsam für die Sache". Seine persönlichen Highlights seien die Jahre 1992/1993 und 2006/2007 gewesen - die Jahre als ASV-König mit seiner Frau Rosi.

Stennes wurde mit stehenden Ovationen verabschiedet verabschiedet und auf Baumeiters Vorschlag ebenfalls zum Ehrenpräsidenten ernannt. Der 1962 geborene Joachim Kothen ist verheiratet mit Monika Kothen und hat zwei Söhne, die ebenfalls im ASV aktiv sind. Kothen ist Leitender Medizin-Techniker der St. Augustinus Kliniken Neuss. Der neue Präsident ist seit 1971 im ASV aktiv und hat als Vogelträger begonnen. Seinen Schützenzug "Brave Jonges" hat Kothen im Jahr 1980 mit gegründet. Als Präsident wolle er den ASV mit seinen mehr als 1000 Schützen für die Zukunft vorbereiten.

Es müsse mehr Nachwuchs für den Verein bei den heute 40-Jährigen gefunden werden, damit jüngere Schützen in die Fußstapfen der älteren treten. Allerdings müssten der Wiedererkennungswert des Schützenwesens gewahrt werden. Der ASV müsse seine Abläufe und die Darstellung nach außen bewahren. Auf sein Amt habe er sich mit Stennes` Unterstützung gut vorbereitet. Ausschlaggebend für seine Entscheidung, das Amt anzutreten, sei die gute Zusammenarbeit mit dem geschäftsführenden Vorstand gewesen. Die verschiedenen Ressorts im Vorstand seien mit Fachleuten zu besetzen, "ich habe zuverlässige Kollegen im Vorstand", so Kothen. Weitere Veränderungen: Musikdezernent ist jetzt Stefan Gehlen, das Ressort Tribüne hat Sascha Kamin.

Weiteres Thema war das Schützenfest 2018. Das stellt den Verein vor Herausforderungen, weil der Umbau des Marktes die Abläufe verändert. Die Paraden finden nicht auf dem Markt, sondern auf der Bahnstraße statt. Die Tribüne steht auf dem Parkplatz vor dem ehemaligen Katharinen-Hospital.

(djm)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Joachim Kothen ist neuer ASV-Vorsitzender


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.