| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Mädchen wird bei Unfall schwer verletzt

Stadt Willich. Erst Stunden später erfuhr die Polizei von einem Verkehrsunfall, bei dem am Mittwoch eine neunjährige Radfahrerin schwer verletzt wurde. Um 18.30 Uhr erschien laut Polizei der Großvater des verletzten Kindes bei der Polizei und meldet den Unfall, der sich bereits um 16 Uhr ereignet hatte.

Da das Kind zu diesem Zeitpunkt allein mit dem Fahrrad von der Schule nach Hause unterwegs war, ist der genaue Unfallort derzeit noch nicht bekannt. Auf diesem Weg wurde das Mädchen von einer unbekannten Frau mit einem Pkw angefahren. Die Autofahrerin stieg aus und schaute nach dem Kind.

Anschließend begleitete sie das Kind zu dessen Zuhause. Als dort niemand angetroffen wurde, drückte sie dem Kind einen Zettel mit einer Anschrift in die Hand und entfernte sich wieder. Kurze Zeit später stellte die Mutter des Kindes dann fest, dass das Mädchen augenscheinlich Verletzungen davongetragen hatte. Sie brachte das Kind ins Krankenhaus, wo die junge Radlerin stationär bleiben musste. Die Polizei mahnt eindringlich: "Bei Unfällen mit Kindern ziehen Sie bitte immer die Polizei hinzu."

Quelle: RP