| 00.00 Uhr

Wülfrath
Erfolgsgeschichte beginnt in der Garage

Wülfrath: Erfolgsgeschichte beginnt in der Garage
Stephan Hamke baut Anhänger zu Food-Trucks um. FOTO: Dietrich Janicki
Wülfrath. Der Wülfrather Stephan Hamke vermietet Foodtrucks. 2011 gründete er Danstep, heute das führende, bundesweit tätige Unternehmen für Verkaufsanhänger. Die Geschäftsidee entstand in gemütlicher Runde bei Würstchen und Bier. Von Anna Woznicki

Die besten Ideen entstehen nicht am Arbeitsplatz. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass die Kreativität unter der Dusche oder beim Joggen nur so sprudelt. Im Fall von Stephan Hamke genügte ein Grillabend unter Freunden. Kurz darauf gründete er 2011 Danstep. Heute ist es das führende, bundesweit tätige Unternehmen für Verkaufsanhänger. Ob Imbisswagen, respektive Imbissanhänger, Kühlthekenanhänger, Backwarenanhänger oder Kühlkofferanhänger - die Wülfrather Firma vermietet, verkauft und rüstet Anhänger um.

"Wir saßen gemütlich bei Würstchen und Bier zusammen, als einer meiner Freunde erzählte, dass er seinen Job hingeschmissen hat und jetzt einen Imbisswagen betreibt. Seine Geschichte hat mich fasziniert und nicht mehr losgelassen", erzählt der 33-Jährige. "Ich informierte mich und stellte fest, dass die Vermietung von Imbisswagen ein gutes Geschäft sein könnte. Nur leider fand ich zunächst niemanden, der mit mir diese Idee zusammen umsetzen wollte. Entweder fehlte der Mut - oder das Geld, um zu investieren." Mit seinem jetzigen Geschäftspartner Daniel Holstein (33) fand er dann doch den richtigen Mann. Beide Sozialversicherungsfachangestellte, beide entschlossen etwas Neues auszuprobieren. Stephan Hamke: "Zunächst kauften wir nur einen Hänger, den wir ausbauten und vermieteten. Da wir beide jedoch keinerlei Ahnung vom Handwerken hatten, verprassten wir gerade in der Anfangszeit viel Geld. Statt Reparaturen an Grill und Kühltheken vorzunehmen, bestellten wir einfach neue. Zahlungsausfälle der Kunden warfen uns zurück."

Als Firmensitz stand Stephan Hamke und Daniel Holstein am Anfang nur eine einzige Garage zur Verfügung. Als zweite Räumlichkeit folgte, als sie zehn Anhänger ihr Eigen nennen konnten, ein ehemaliges Schlachthaus in Mettmann. "Da hatten wir nichts. Keine Heizung, keine Toilette", sagt Stephan Hamke heute. Die große Halle mit dem Büroraum in der Liegnitzer Straße in Wülfrath ist nun perfekt für die Jungunternehmer.

"Was wichtig ist, um ein Unternehmen zu gründen und sich nicht entmutigen zu lassen? Man darf den Glauben an die Idee und in sich selbst nicht verlieren", sagt Stephan Hamke.

100 Anhänger hat das junge Unternehmen Danstep seitdem bereits gekauft und umgebaut. Der Fahrzeugpark steht dem Kunden sowohl zur Vermietung als auch zum Verkauf zur Verfügung. Seit Anfang 2014 ist Danstep auch im benachbarten Ausland tätig. Im Herbst 2014 begann das Unternehmen mit der Fertigung von Spezialausbauten und realisierte Kundenwünsche individuell. Ob der Einbau von Dönerspießen oder doch lieber von Pizzaöfen - das ist dem Kunden überlassen. Die technischen Dinge übernimmt heute glücklicherweise ein Mitarbeiter, so dass sich die Geschäftsführer nur um das Administrative und die Kundenbetreuung kümmern brauchen.

"Zu uns kommen die unterschiedlichen Kunden: Da sind Geschäftsführer von großen Hotels, Arbeitslose, die mit dem Imbisswagen eine neue Existenz gründen wollen, Flüchtlinge, die ihren Traum realisieren möchten", sagt Hamke. "Zum Glück haben wir auch viele Stammkunden, mit denen wir gut planen können."

Stephan Hamke mag es, den Träumen und Erfolgen seiner Kunden zuschauen zu können. Seinen Traum konnte er dank eines legendären Grillabends verwirklichen. Stück für Stück. "Ich bin froh, dass ich an mich geglaubt habe. Da hat man Kraft, für das, was noch kommen mag."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: Erfolgsgeschichte beginnt in der Garage


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.