| 00.00 Uhr

Wülfrath
Im März gibt's wieder einen Dreck-weg-Tag

Wülfrath. Die neuen farbigen Abfall- und Umweltkalender in einer Auflage von 13.000 Stück sind fertig gedruckt und werden ab Montag bis spätestens Heiligabend über die Post in alle Briefkästen verteilt.

Wie in jedem Jahr erhalten alle Wülfrather Haushalte und Gewerbebetriebe den 28-seitigen Kalender, der rund ums Thema Abfall informiert. "Im jetzigen Kalender ist das Leitthema die Umstellung vom Restmüllsack auf die Restmülltonne", sagt Ulrike Eberle von der städtischen Abfallberatung.

Das Thema Müllsäcke wurde im vergangenen Jahr sehr heftig diskutiert. Es gibt eiserne Verfechter des alten Sacks, die keine Tonne möchten.

Anderseits gibt es Bürger, die unbedingt auf die Tonne setzen. Für die Verwaltung ist es nach wie vor sehr wichtig, komplett auf die Restmülltonne umzustellen.

Auch wenn es keine eigene Müllabfuhr gibt, sondern die Firma Awista mit der Abfallentsorgung beauftragt ist, steht die Stadt als öffentlicher Auftraggeber ebenso in der Pflicht, die arbeitsschutzrechtlichen Bestimmungen zu beachten, sagt Eberle. Durch das Heben, Tragen und Einwerfen der Müllsäcke ins Müllahrzeug seien die Mülllader unzumutbaren gesundheitlichen Gefahren ausgesetzt, mit der Folge von bleibenden Gesundheitsschäden, .

Deshalb macht die Abfallberatung schon jetzt und im nächsten Jahr verstärkt auf die Umstellung von Sack auf Tonne aufmerksam und wünscht sich sehr, dass viele Eigentümer die Vorteile der Tonne erkennen und auf die komfortable und hygienische Restmülltonne umsteigen.

Im neuen Abfallkalender für das jahr 2016 wird aber auch über andere wichtige Abfallthemen informiert, so zum Beispiel über die Entsorgungsmöglichkeiten auf der städtischen Abfallannahmestelle, den Abfallservice allgemein und wichtige Adressen und Ansprechpartner genannt.

Im Monat März wird dann zum großen Innenstadtputz aufgerufen. "Der Wülfrather Dreck-weg-Tag findet im nächsten Jahr wieder statt", sagt Ulrike Eberle. "Wir haben erkannt, dass den Wülfrathern die gemeinschaftliche Aktion an einem Samstagvormittag sehr wichtig ist und sie den jährlich wiederkehrenden Frühjahrsputz für unentbehrlich halten."

So werden am Samstag, 12. März von 10 bis 12 Uhr gemeinsam Abfälle von den Straßenrändern, Gehwegen und Plätzen in der Innenstadt und in den außenliegenden Stadtteilen eingesammelt. Wie und wo man sich für den Aktionstag anmelden kann, steht im neuen Kalender.

Die Abfallberatung hat noch eine Bitte: "Machen Sie mit beim Abfallquiz. Es gibt wieder tolle Preise zu gewinnen. Fahrradgutscheine im Wert von 250 Euro und über 30 wertvolle Sachpreise von je 50 Euro hat der Kreis Mettmann wieder zur Verfügung gestellt.

Die Preisverleihung wird im festlichen Rahmen stattfinden", verrät Ulrike Eberle schon jetzt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: Im März gibt's wieder einen Dreck-weg-Tag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.