| 00.00 Uhr

Xanten
Campingurlaub wie im schicken Hotel

Xanten: Campingurlaub wie im schicken Hotel
Inhaber Gerd Becker zeigt die Einrichtung eines der neuen Wohnwagenhotels. FOTO: Fischer, Armin (arfi)
Xanten. Am Fürstenberg hat am Wochenende das erste Wohnwagenhotel Deutschlands eröffnet. Von Beate Wyglenda

Das erste Wohnwagenhotel Deutschlands hat am Samstag auf dem Stellplatz WomoPark am Fürstenberg eröffnet. Das "WoWaTel" soll in acht umgebauten Wohnwagen den Komfort eines Hotels mit der Ungezwungenheit eines Campingurlaubes verbinden.

Die Idee zu diesen Ferienunterkünften hatte WomoPark-Inhaber Herbert Becker. "Der Einfall kam uns als Reaktion auf die Anfragen unserer Gäste. Viele Reisemobillisten suchten regelmäßig nach nah gelegenen Unterkünften für ihre Freunde und Familienmitglieder, die selbst keinen Wohnwagen besitzen", erzählte der WoWaTel-Besitzer. "Zu bestimmten Events in Xanten haben wir Ausweichquartiere in der Stadt organisiert, doch in den letzten Monaten häuften sich die Anfragen so stark, dass wir beschlossen, ein eigenes Angebot zu schaffen, bei dem die Gruppen tatsächlich zusammen sein können."

Also wurden 300 Tonnen Mineralgemisch auf den Fürstenberg gefahren, über 800 Quadratmeter Rollrasen verlegt und 140 Quadratmeter gepflasterte Terrassen erbaut. Dort thronen nun die ersten fünf von Wohnwagen. Jeder wurde von einem anderen Hersteller entworfen. Ganz bewusst, wie Becker erklärt: "So unterschiedlich die Gäste und ihre Vorlieben sind, so unterschiedlich sind die Fahrzeuge der verschiedenen Hersteller." So werden beispielsweise Echtlederpolsterung, Holzmöbel und Betten in Hotelqualität geboten, ebenso ein Fernseher mit DVD-Gerät und Kleininventar aus Porzellan und Edelstahl statt Plastik.

Komfort wird auch draußen geboten: Vor jedem WoWaTel-Wohnwagen befindet sich eine 20 Quadratmeter große Terrasse, darauf ein elf Quadratmeter großer Pavillon mit Esstisch und Stühlen. Ein Strohsonnenschirm mit zwei Liegestühlen ist auch vorhanden. Den Abend können die Gäste neben dem Heizstrahler ausklingen lassen. "Man kann ja auf vielen Stellplätzen Mietwagen buchen, doch diese hohe Qualität und das Rundum-Programm unseres WoWaTels ist einmalig in Deutschland", zeigt sich Becker überzeugt.

Zum Programm gehören neben Begrüßungswein, Frühstück im Wagen und Barbecue auch zwei Leihfahrräder, eine Fahrt mit dem Fahrgastschiff "Seestern" und ein Besuch in der platzeigenen Wellness-Oase samt Salzgrotte, Privat-Spa-Bereich und Massage.

"Mit diesem Angebot können wir auch eine Zielgruppe abseits der üblichen Camper ansprechen. Unsere Devise lautet 'Erleben Sie den Unterschied'", sagte der Inhaber. "Vor allem ist es aber schön, dass Reisemobillisten nun endlich gemeinsam mit ihren Freunden und Angehörigen Urlaub machen können.

www.womopark-xanten.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Campingurlaub wie im schicken Hotel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.