| 00.00 Uhr

Xanten
Das Wochenende bietet kulturelle Vielfalt.

Xanten: Das Wochenende bietet kulturelle Vielfalt.
Kabarett mit Timo Wopp (unten li.) in der Stadthalle in Rheinberg, Wort und Klang mit Gesine Lersch-van der Grinten (Mezzosopran) und Martin Lersch (Malerei, Saxophon, Klarinette, Bild re. unten) in der Stadtbücherei Xanten. FOTO: RP-archiv
Xanten. Du kannst entweder arbeiten oder reich sein, entweder Feminist sein oder eine glückliche Ehe führen. Sagt Timo Wopp, Experte für alles. Er coacht sich um Kopf und Kragen und illustriert dabei scharfsinnig und komisch, dass der Puls der Zeit oft am Rande des Wahnsinns liegt. Von Heidrun Jasper

Heute (Donnerstag, 11. Februar) um 20 Uhr steht der Kabarettist auf der Bühne in der Stadthalle in Rheinberg; im Gepäck sein Programm "Moral - Eine Laune der Kultur". Eintritt: 18 Euro. Karten können im Kulturbüro im Stadthaus reserviert werden (02843 171271).

Rheinberger Stadtansichten neu entdeckt: Im Zeichen der Fotoflut, deren Kurzlebigkeit und digitalen Manipulation haben Schüler des Amplonius Gymnasiums in der Kunst-AG bedeutende Plätze der Stadt Rheinberg aufgesucht, sie bewusst wahrgenommen und fotografiert. Die Foto-Ergebnisse sind vom 11. bis 19. Februar im Stadthaus-Foyer zu besichtigen. Die stellvertretende Schulleiterin Sencan Tasci, Kursleiterin Edith Beck-Kowolik sowie die Schüler Helena Derler, Fabienne Dunk, Petr Gloza, Nele Höning, Jens Kluge, Florian Montag, Robin Parsi, Julian Saenger, Valerie Satohin, Robin und Timo Sommers und Marta Wernicke laden zur Eröffnung am Freitag, 12. Februar, um 14.30 Uhr ein.

"Europeans@Stiftsgymnasium - Artificial Identities": In der Galerie im Dreigiebelhaus in Xanten wird am Sonntag, 14. Februar, 11 bis 13 Uhr eine Ausstellung einer jungen Künstlergruppe an der Europaschule eröffnet, die von Fabian Bohlmann betreut wird. Nikolina Petricevic und Merle Neugebauer führen in das Thema der Ausstellung ein, die bis zum 19. März zu sehen ist. "Chaos hoch zwei, gespielt in Wort und Klang" heißt es am Sonntag, 14. Februar, 17 Uhr in der Stadtbücherei im Dreigiebelhaus am Dom in Xanten: Gesine Lersch-van der Grinten (Mezzosopran)und Martin Lersch (er ist nicht nur Maler, sondern auch Musiker, spielt Saxophon, Klarinette und Akkordeon) laden alle Verliebten und solche, die es noch werden wollen, am Valentinstag in die Stadtbücherei Xanten zu einer kurzweiligen sehens- und hörenswerten Veranstaltung ein. Der Eintritt kostet fünf Euro.

"Du schöner Lebensbaum des Paradieses" - unter diesem Motto steht ein Konzert zur Passion am kommenden Sonntag, 14. Februar, ab 17 Uhr in der evangelischen Kirche an der Hochstraße in Sonsbeck, bei dem Vokal- und Instrumentalwerke aus verschiedenen musikalischen Epochen dargeboten werden. Es erklingen Werke aus dem Barock von D.Buxtehude und J. C. Graupner, Vertonungen aus der Zeit der Romantik bieten Musikwerke von John Stainer, Erik Satie und Mel Bonis; zeitgenössische Kompositionen schreibt Colin Mawby. Zehn Musiker aus Xanten, Kamp-Lintfort, Bocholt und Walbeck haben sich zum Ensemble "La Passione della musica" zusammengefunden, um ihrer Leidenschaft zum gemeinsamen Musizieren Ausdruck zu verleihen. Außer vierstimmigem Ensemblegesang ertönt Instrumentalmusik mit Flöte, Violine, Klarinette, Fagott, Klavier und Orgel. Der Eintritt ist frei.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Das Wochenende bietet kulturelle Vielfalt.


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.