| 00.00 Uhr

Xanten
Dom-Musikschule erhöht Gebühren

Xanten. Auf der Jahresversammlung wurde Anhebung um sechs Prozent beschlossen.

Eine äußerst positive Bilanz zog der Leiter der Dom-Musikschule, Dr. Thomas Brezinka in der Hauptversammlung der Dom-Musikschule Xanten (DMX). Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Alfred Melters hob Brezinka nicht nur die professionelle musikalische Ausbildung von etwa 500 Schülern hervor, sondern auch die beachtliche Außendarstellung der Schule. Als besonders positiv würdigte der Schulleiter die sich intensivierende Zusammenarbeit zwischen der DMX und anderen Schulen und Kindergärten in Xanten und Umgebung.

Der Kassierer des Vereins, Frank Geiger, stellte die seit Jahren kritische Finanzsituation der Schule heraus. Wobei er die wichtige Rolle der Sponsoren und der Stadt Xanten als Förderer als überlebensnotwendig herausstellte.

Im Mittelpunkt stand jedoch die Neufassung des Fördervertrages mit der Stadt Xanten. Die finanzielle Förderung durch die Stadt wird nach einem Ratsbeschluss künftig in angemessener Weise angehoben. Die Stadt wird nach einer Satzungsänderung künftig durch den Bürgermeister automatisch im Vorstand der Schule vertreten sein, um so eine enge Zusammenarbeit zu sichern.

Nach Jahren der Zurückhaltung wird die Schule vom 1. April an die Gebühren um sechs Prozent erhöhen. Der Anhebung und der Satzungsänderung wurde einstimmig zugestimmt. Die Eltern werden Anfang des neuen Jahres über die Änderung der Gebühren umfassend informiert.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Dom-Musikschule erhöht Gebühren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.