| 00.00 Uhr

Xanten
Großes Interesse an Postkarten vom Aussichtsturm

Xanten. Rund 40 Besucher haben sich am Eröffnungstag die Ausstellung über den "Aussichtsturm" im Foyer des Sonsbecker Rathauses angesehen. "Sehr zufrieden" zeigte sich Thomas Grütters mit der Resonanz: "Wir haben fast zwei Stunden lang wirklich interessante Gespräche geführt." Von den Besuchern sei auf den Karten eine weitere Person identifiziert worden. Dabei handele es sich um eine der Winzerinnen, die eine geborene Frau Heursen war. "Unterm Strich war's eine für uns wahrlich lohnenswerte Geschichte", sagte der Sonsbecker, der die umfangreiche Postkartensammlung von Theo Laakmann übernommen hat (die RP berichtete).

Heinz-Peter Kamps, Vorsitzender des Vereins für Denkmalpflege, betonte, wie erfreut er sei, dass Christiane und Thomas Grütters die Sammlung nach und nach der Öffentlichkeit durch Ausstellungen zugänglich machen.

Diese zweite Ausstellung befasst sich sowohl mit dem historischen Aussichtsturm auf der "Höhe 86", eingeweiht 1910, als auch mit dem derzeit gesperrten Aussichtsturm auf dem Dürsberg. Beide Türme waren bei Sonsbeckern und Wanderern beliebte Ausflugsziele. Während der historische Turm durch die Postkarten dargestellt wird, sind es bei dem jetzigen Turm vorwiegend Dokumente aus Amts- und Gemeindearchiven sowie aus Presseberichten, die an die Entstehung erinnern.

Die Gespräche mit alteingesessenen Sonsbeckern sind es, die die Bilder auf den Postkarten zu einem Stück lebendig gewordene Zeitgeschichte werden lassen. Im Austausch der Besucher untereinander erinnerte man sich, Namen wurden hinterfragt, Personen erkannt, Erinnerungen an Feste und die beiden Türme sowie an die abgebildeten Personen ausgetauscht.

Dabei fiel beispielsweise einem Besucher auf, dass ein Allgemeinmediziner zum Veterinär gemacht geworden war. "Es sind die Gespräche mit den Leuten, die uns die Informationen zu den Postkarten liefern. Wir haben durch die Sammlung so viele Menschen kennengelernt. Das hätten wir nie gedacht", hatte das Ehepaar Grütters bereits im Vorfeld gesagt.

Die Ausstellung ist noch bis Freitag, 21. Oktober, während der Öffnungszeiten des Rathauses zu besichtigen.

(rim)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Großes Interesse an Postkarten vom Aussichtsturm


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.