| 00.00 Uhr

Mein Lieber Nachbar
Gute Seele des Dombauvereins

Xanten. Zu tun gibt es für Bernhard Ahls immer etwas. Gerade schiebt er den Rasenmäher über das Grün des Dombauvereins am Kapitel, ein anderes Mal befreit er die Kellertreppe vom Moos oder fegt das erste Hauptlaub zusammen. Der 64-Jährige sorgt dafür, dass sich das Grundstück gegenüber dem Dom und der Bürgersteig davor in einem ordentlichen Zustand präsentiert.

Bernhard Ahls ist sozusagen die gute Seele des Dombauvereins. "Ich helfe gerne", sagt der frühere freie Händler, ein Xantener Urgestein, der lange Zeit einen Brennstoffhandel an der Bahnhofstraße betrieben hat. Jetzt ist er Rentner, aber die Hände will er nicht in den Schoß legen. "Ich bin eben der Immunität und dem Dom verbunden."

Also hält er die Außenanlagen in Schuss, bringt die Mülltonnen vor das Tor und übernimmt im Winter wieder den Schnee- und Streudienst. Hier beim Dombauverein und eine Hausnummer weiter auf und vor dem Grundstück von Propst Klaus Wittke. Das Schöne ist, dass sich der ehemalige freie Händler die Arbeiten zeitlich weitgehend frei einteilen kann. pek

Wer ist Ihr lieber Nachbar, der sich durch besonderen Einsatz hervortut? Schicken Sie Ihren Vorschlag, gern mit Bild, an niederrhein@rheinische-post.de oder rufen Sie an: 02801 714131.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mein Lieber Nachbar: Gute Seele des Dombauvereins


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.