| 00.00 Uhr

Sonsbeck
Gutes Vorlesen will geübt sein: Preise für Grundschüler

Sonsbeck. Gutes Vorlesen zeichnet sich dadurch aus, dass dem Zuhörer nicht langweilig wird. Und langweilig wurde es Kindern, Eltern und der Jury beim Vorlesewettbewerb in der Bücherei der Grundschule in Sonsbeck nicht.

Die im vorneherein ermittelten Klassensieger aller Jahrgangsstufen traten wieder in einen Wettstreit um den Titel des Jahrgangssiegers. Dabei lasen die Kinder der Jury, sowie dem Publikum, aus einem selbst mitgebrachten Buch und einem ihnen fremden Buch vor. Die Jury, bestehend aus Frau Deckers, Frau Bollhuis, Frau Burhans, Frau Geke, Frau Fischer und Frau Masthoff, hatte nach den Lesevorträgen wieder die Qual der Wahl und kürte schließlich die Jahrgangssieger. Im ersten Schuljahr gewann Jeeyan Baran, im zweiten Schuljahr Annika Engelhardt, im dritten Schuljahr Leni Quinders und im vierten Rafael Hijmans.

Die Kinder nahmen glücklich ihre Urkunden und ein Buchgeschenk entgegen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sonsbeck: Gutes Vorlesen will geübt sein: Preise für Grundschüler


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.