| 00.00 Uhr

Köpp Kocht
Kalbsrücken mit Rotkohl

Xanten. Sternekoch Jürgen Köpp, Chef im gleichnamigen Landhaus in Obermörmter, serviert heute Kalbsrücken mit Knoblauchduft auf aromatisierten Rotkohlstreifen.

Zutaten

½ Kopf Rotkohl - äußere Blätter

entfernen, Strunk mittig heraus-

nehmen und in feine Streifen

schneiden.

4 Schalotten - geschält und in

kleine Würfel geschnitten

3 Scheiben Butter

0,2 l Merlot-Rotwein

Salz,

Pfeffer

Balsamico

1 Tl. Thymian

2 Tl. Basilikum fein gehackt

4 Stück Kalbsrücken a 150g - ohne

Sehnen und Knochen

etwas Bratfett

fein gehackter Knoblauch

Anleitung

Die Schalottenwürfel mit Buttertemperieren. Danach den fein geschnittenen Rotkohl hinzugeben. Anschließend etwas Rotwein zu den Rotkohlstreifen geben und danach alles mit Salz, Pfeffer, 1 TL Basilikum, Thymian und Balsamico abschmecken. Den Rotkohl soweit garen das er noch einen leichten Biss hat. Derweil die Kalbsrückenstücke mit Salz und Pfeffer würzen. Mit etwas Fett in einer Pfanne braten. Danach mit etwas fein gehacktem Knoblauch und Basilikum einreiben.

Die marinierten Rotkohlstreifen mittig auf einen Teller platzieren. Den Kalbsrücken auf die Rotkohlstreifen setzen.

Dazu eine kräftige Bratensauce und je nach Wunsch Knödel oder Salzkartoffeln servieren. Jürgen Köpp empfiehlt dazu einen Merlot aus Frankreich.

Guten Appetit!

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Köpp Kocht: Kalbsrücken mit Rotkohl


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.