| 00.00 Uhr

Sonsbeck
Sonsbeck verlängert die Konzession fürs Wasserwerk

Sonsbeck. In der Kürze lag beim Gemeinderat einmal mehr die Würze - was nicht zuletzt an der sehr übersichtlichen Tagesordnung im öffentlichen Teil lag: Einstimmig votierten die Fraktionen dafür, den Konzessionsvertrag mit dem Kommunalen Wasserwerk der KWW GmbH, der sich am 31. Dezember 2022 automatisch verlängert, nicht zu kündigen. Die Kommunen Alpen, Rheinberg, Sonsbeck und Xanten sind Alleineigentümer der Gesellschaft KWW und deren Muttergesellschaft, der Kommunaldienste Niederrhein-Holding GmbH (KDN) mit Sitz in Rheinberg.

FDP-Ratsherr Jürgen Kühne hatte der Presse entnommen, dass das Land 500 Millionen Euro zusätzlich für Kindertagesstätten zur Verfügung stellt und die Stadt Rheinberg ein großes Stück von diesem Kuchen bekommt. Wie denn das Geld verteilt werde, wollte Kühne wissen. Ob es nach Einwohnerzahl oder Zahl der Kinder gehe. Das Geld erhalte das Kreisjugendamt und werde von dorf "bedarfsorientiert" verteilt, so Fachbereichsleiter Manfred van Rennings. Man werde sich schlaumachen, nach welchem Schlüssel, versprach Bürgermeister Schmidt.

(jas)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sonsbeck: Sonsbeck verlängert die Konzession fürs Wasserwerk


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.