| 00.00 Uhr

Pokalschiessen
Begehrte Wildpreise für die Gewinner

Xanten. BORTH (RP) Auf der Schießsportanlage an der Pastor-Wilden-Straße in Borth fand das vereinseigene Preis- und Pokalschießen der St.-Evermarus-Schützenbruderschaft statt. Unter der Leitung von Schießmeister Friedhelm Elbers wurde beim Preisschießen in drei Altersstufen um Wildpreise geschossen. Die Sieger: Altersgruppe 18 bis 40 Jahre: 1. Marcel Haupt (50 Ringe); 2. Martin Kohl (48); 3. Christian Niedzwiedz (46); in der Altersgruppe 41 bis 60 Jahre: 1. Friedhelm Elbers (50 Ringe); 2. Thomas Brendgen (50); 3.

Frank Roelofsen (50); in der Altersgruppe ab 61 Jahre: 1. Herbert Puppa (50 Ringe); 2. Josef Ingenpaß (49); 3. Horst Linke (48); Die Sieger des Pokalschießens werden erst beim Winterfest der Bruderschaft am 9. Januar 2016 geehrt. Den Heinz-Laakmann-Gedächtnispokal errang André Baaken. Brudermeister Franz-Josef Susen und Schützenkönig Martin Gärtner überreichten die Preise. Allen, die für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung gesorgt haben, sei an dieser Stelle gedankt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Pokalschiessen: Begehrte Wildpreise für die Gewinner


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.