| 00.00 Uhr

Xanten
Victor'sse ehren ihre verdienten Mitglieder

Xanten. Beim Katharinenball bekam Heinz Olfen den Hohen Bruderschaftsorden. Heinz Esser ist seit 60 Jahren dabei.

Die Victor'sse blicken auf ein ereignisreiches und zugleich schwieriges Jahr zurück, das mit den Katharinenfesten nun seinen Abschluss findet. Eingeladen hatte der Vorstand zum Katharinenball ins Schützenhaus Xanten. Im Mittelpunkt standen natürlich König Uwe Brunnen und Königin Andrea Niederholz mit ihrem Thron. Als Gäste waren das Königspaar und der Thron der St.-Helena-Schützenbruderschaft sowie der Schützengesellschaft Xanten eingeladen.

Kapitän Peter Bullmann begrüßten die Gäste, bevor er die Sieger des Bataillonsschießens 2015 auszeichnete. Erfolgreich in der Liga der Profis waren auf den Plätzen eins bis drei Wilfried Welbers, Josef van Nahmen und Jutta Bullmann, in der Amateurliga die Einzelschützen Antonia Hußmann, Oliver Schmitz und Claudia Körfer. Der Bataillons-pokal ging an die Mannschaft der 1. Kompanie.

Beim Familientag im Oktober hatten zahlreiche Jugendliche am Prinzenschießen teilgenommen. Siegreich waren dabei Antonia Hußmann als Jugendprinzessin und Dagmar Olfen als Schülerprinzessin. Beide bekamen dafür den Prinzenorden der Bruderschaft. Werner van Gemmeren und Ernst Krissel sind seit 25 Jahren Mitglied in der Bruderschaft, Bernd Ahls, Jochen und Petra Scholten sowie Erwin Tönnissen seit 40 Jahren und Heinz Esser seit 60 Jahren. Sie erhielten dafür den Jubelorden in Silber und in Gold. Gerd Theußen und Heinz Schweers wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Die Schützenmusiker-Auszeichnung in Bronze erhielten Jochen und Petra Scholten, die Ausführung in Silber ging an Wilfried Welbers und Stefan Bullmann. Mit dem Silbernen Verdienstkreuz des BHDS wurden Annemarie Welbers, Antonia Hußmann, Nikol Gruschka und Josef van Nahmen ausgezeichnet.

Bezirksbundesmeister Wolfgang Mehring ehrte das langjährige Vorstandsmitglied Heinz Olfen mit dem Hohen Bruderschaftsorden des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften.

Mit einem musikalischen Ständchen überraschte der Bundesspielmannszug Hönnepel die Gäste im Schützenhaus und den Frontmann der Band Atomics, Hubertus Rheinen, der seinen letzten offiziellen Auftritt mit seiner Band an diesem Abend hatte und sich nun nur noch der Schützenmusik widmet. Neue Märsche stellten die Mitglieder des Bundesspielmannszuges St. Victor vor, Peter Schenk begeisterte mit einem Trompeten-Solo. Stephan Bullmann rundete das Programm beim Katharinenball ab mit einer Büttenrede aus seinen Erlebnissen als "Schütze im letzten Glied".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Victor'sse ehren ihre verdienten Mitglieder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.