| 08.19 Uhr

120 Millionen Passagiere avisiert
Äthiopien will gigantischen Großflughafen bauen

120 Millionen Passagiere avisiert: Äthiopien will gigantischen Großflughafen bauen
FOTO: dpa, sdn asu ms
Addis Abeba. Gigantomanie in Ostafrika? Äthiopien will einen neuen Mega-Flughafen mit einer Kapazität von bis zu 120 Millionen Passagieren pro Jahr bauen.

Damit würden das ostafrikanische Schwellenland und seine staatliche Fluglinie Ethiopian Airlines über einen der größten Airports der Welt verfügen. "Der neue Flughafen wird ein Drehkreuz für ganz Afrika sein, nicht nur für Äthiopien", sagte Sprecher Wondim Teklu von der staatlichen Betreibergesellschaft Airports Enterprise der Deutschen Presse-Agentur. 

Die Finanzierung des Projekts ist allerdings noch völlig unklar. Zunächst müsse der neue Standort in einem Radius von 100 Kilometer um die Hauptstadt Addis Abeba festgelegt werden, dann werde man sich um entsprechende Kredite bemühen, sagte der Sprecher. Der aktuelle Flughafen sei mit mehr als acht Millionen Passagieren pro Jahr bereits überlastet. Die Zahl von 120 Millionen möglichen Reisenden erscheint nach Ansicht von Experten aber sehr hoch gegriffen. Zum Vergleich: In Frankfurt werden jährlich knapp 60 Millionen Passagiere abgefertigt. 

Ethiopian Airlines ist ein Mitglied des von Lufthansa dominierten Fluglinien-Bündnisses Star Alliance und betreibt derzeit 76 Maschinen. Die Wirtschaft Äthiopiens, des zweitbevölkerungsreichsten Landes Afrikas, wächst rasant. Das Land gehört aber laut UN-Entwicklungsindex immer noch zu den ärmsten Staaten der Welt. 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

120 Millionen Passagiere avisiert: Äthiopien will gigantischen Großflughafen bauen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.