| 12.40 Uhr

Attraktion in 300 Metern Höhe
In der Glasrutsche über der Stadt schweben

Über den Dächern von Los Angeles
Über den Dächern von Los Angeles FOTO: ap, RV
Los Angeles. Die Hollywood-Stadt hat sich etwas Spektakuläres ausgedacht, um noch mehr Touristen anzulocken. Am Wochenende eröffnete eine Glasrutsche, auf der man in 300 Metern Höhe den Ausblick über die Stadt genießen kann. Von Marie von Diergardt

Am Wolkenkratzer "US Bank Tower" in Los Angeles wurde für umgerechnet 3,5 Milionen Euro eine Glasrutsche angebaut. Diese beginnt im 70. Stock und endet auf einer Plattform ein Stockwerk tiefer - in einer Höhe von mehr als 300 Metern. 

Die Glasschicht der 13 Meter langen Rutsche ist etwa drei Zentimeter dick. Auch wenn dies zunächst gefährlich klingt, soll die "Skyslide" sehr sicher sein und sogar das Gewicht eines vollen Busses tragen können. Sie wurde vor der Eröffnung von Experten und Medienvertretern getestet.

Der kurzweilige Spaß ist jedoch sehr teuer. Alleine für den Besuch der Plattform "Skyspace" müssen Besucher 19 bis 25 US-Dollar bezahlen. Für den Gebrauch der Rutsche kommen dann noch acht Dollar dazu. Wer den Preis bezahlen will, bekommt dafür einen Adrenalinkick und einen spektakulären Blick über die ganze Stadt - von den Bergen von Santa Monica bis zur Pazifikküste.

Auch in London wurde kürzlich eine rasante Attraktion eröffnet.

Das sind die beliebtesten Freizeitparks in Europa.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Attraktion in 300 Metern Höhe: Skyslide-Glasrutsche über L.A. eröffnet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.