| 17.46 Uhr

Neuer Fall von Selbstverbrennung in Bulgarien
Frau zündet sich vor Parlament in Sofia an

Sofia. In der bulgarischen Hauptstadt Sofia hat sich am Montag eine Frau vor dem Parlament selbst angezündet. Die 38-Jährige sei schwer verletzt aber am Leben, teilte das behandelnde Krankenhaus mit. Fernsehbilder zeigten den Einsatz von Rettungskräften, die die Frau in einen Krankenwagen trugen. "Ich stand da und auf einmal ging sie wie eine Fackel in Flammen auf", sagte ein schockierter älterer Mann dem TV-Sender Kanal 3. Die Motive der Frau blieben zunächst unbekannt. Der Vorfall erinnert an eine Reihe von Selbstverbrennungen, bei denen von Februar bis Mai 2013 mindestens sechs Bulgaren ihr Leben verloren hatten. Sie waren von ihrer großen Armut zu den Verzweiflungstaten getrieben worden.

(AFP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuer Fall von Selbstverbrennung in Bulgarien: Frau zündet sich vor Parlament in Sofia an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.