| 13.21 Uhr

Wiedersehen in Israel
Besitzer identifiziert vermissten Hund mit TV-Song

Tel Aviv. Ein Hundebesitzer hat seinen vermissten Hund in Israel mithilfe eines Songs aus einer beliebten TV-Serie identifiziert. Ein Video dokumentiert das freudige Wiedersehen zwischen Vierbeiner und Herrchen. 

Das Tier der Rasse Siberian Husky sei in der Nähe der Wüstenstadt Beerscheva von Jugendlichen gefunden und dann der Polizei übergeben worden, teilte ein Sprecher mit. Der Hund habe einen sehr erschöpften Eindruck gemacht. Die Polizisten hätten ihm Wasser gegeben.

איחוד בין כלב שאבד לבעליו

כלב כחוש ומוזנח אותר ע"י שוטרים והובא לתחנת עיירות שבנגב, שם הוענק לו טיפול ראשוני. לאחר מכן נוצר קשר עם אדם שהגיש תלונה על אובדן כלבו בשכונת רמות בבאר שבע. כשהתקשרו השוטרים למתלונן כדי לוודא את הזיהוי - הוא הסביר להם שאם ישמיעו להאסקי סיבירי את שיר הנושא של סדרת הטלוויזיה "שמש" - הוא יפצח בשירה. הזיהוי אכן בוצע במהירות, והכלב המזמר התאחד עם בעליו הנרגש

Gepostet von ‎Israel Police - משטרת ישראל‎ am Montag, 9. April 2018

Auf der Wache sei man dann einem Hinweis nachgegangen: Ein Mann habe vor einiger Zeit einen Hund als vermisst gemeldet, und das Tier passe zu der Beschreibung. Ein Polizist habe bei dem Mann angerufen, dieser habe eine ungewöhnliche Anweisung gegeben: Man solle dem Tier den Titelsong der in Israel beliebten Serie "Schemesch" (hebräisch für Sonne) vorspielen. Sollte der Hund "mitsingen", sei er der Gesuchte.

Auf einem Polizeivideo ist zu sehen, wie der ermattete Hund plötzlich hellwach wird, als die Musik ertönt und laut mitjault. Als das Herrchen dann kommt, um ihn abzuholen, sind beide sichtlich gerührt. "Komm zu Papa, wir gehen nach Hause", sagt er unter Tränen, während das schwanzwedelnde Tier ihn immer wieder anspringt.

(mro/dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Israel: Besitzer identifiziert vermissten Hund mit TV-Song


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.