| 11.36 Uhr

USA
Sohn von Abgeordnetem stirbt auf Wasserrutsche

Unfall in Schlitterbahn in Kansas: Kind stirbt auf größter Wasserrutsche
51 Meter tief ist der Fall auf der Wasserrutsche mit dem Namen "Verrückt". FOTO: ap
Kansas City . Nirgends auf der Welt soll es eine höhere Wasserrutsche als in dem Freizeitpark in Kansas geben. Nun ist es dort zu einem tragischen Vorfall gekommen. Die Rutschbahn trägt einen deutschen Namen.

Der Sohn eines Abgeordneten des US-Staates Kansas ist auf der größten Wasserrutsche der Welt ums Leben gekommen. Der Junge starb am Sonntag auf der "Verrückt"-Rutsche des Schlitterbahn Waterparks in Kansas City, wie Polizeisprecher Cameron Morgan berichtete. Parksprecherin Winter Prosapio bestätigte den Todesfall und sagte, die Familie des Opfers sei am Sonntag mit ihm in dem Park gewesen. Wie es zu dem tragischen Tod kam, wurde bislang nicht mitgeteilt.

Auch zur Identität des Jungen wurde wenig bekannt, ehe Scott Schwab, ein Abgeordneter des Repräsentantenhauses von Kansas, und seine Ehefrau am Sonntagabend mitteilten, dass es sich bei dem Toten um ihren Sohn Caleb Thomas gehandelt habe. "Seit dem Tag seiner Geburt hat er unserer Familie und all denjenigen, die mit ihm Kontakt hatten, reichlich Freude gebracht", hieß es in einer Erklärung des Paares. Die Schwabs baten um Wahrung ihrer Privatsphäre, während die Familie trauere.

Verwirrung um das Alter des Jungen

Über das Alter des Toten herrschte Unklarheit. Die Behörden gaben es zunächst mit zwölf an. Pastor Clint Sprague, der für die Familie Schwab sprach, erklärte jedoch, Caleb sei erst zehn Jahre alt gewesen.

Mehr als 51 Meter Fall

Die Wasserrutsche ist die Hauptattraktion des Freizeitparks im US-Staat Kansas. Sie bietet einen mehr als 51 Meter tiefen Fall. Nach Angaben des Schlitterbahn Waterparks handelt es sich um die weltweit größte Wasserrutsche. Auch das Guinnessbuch der Rekorde listet die Bahn als die höchste der Welt. Laut Website des Vergnügungsparks muss man zudem mindestens 1,37 Meter groß sein, um auf einem Drei-Personen-Floß die vor zwei Jahren eröffnete Wasserrutsche hinunterfahren zu dürfen.

Der Park wurde am Sonntag geschlossen. Er sollte im Zuge der Ermittlungen auch am Montag noch nicht wieder öffnen. Sprecherin Prosapio betonte, dass die Fahrgeschäfte des Parks täglich geprüft und vor dem Start jeder Saison zudem von unabhängigen Experten inspiziert würden.

Scott Schwab ist ein republikanischer Abgeordneter aus Olathe, einem Vorort von Kansas City. Nach Angaben des Pastors Sprague haben Schwab und seine Frau Michele insgesamt vier Söhne.

(lai/ap/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Unfall in Schlitterbahn in Kansas: Kind stirbt auf größter Wasserrutsche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.