| 21.00 Uhr

Nach Schießerei in Orlando
Waffenladen verlost Gewehr zugunsten von Orlando-Opfern

McHenry. Ein US-Waffenladen verlost ein halbautomatisches Gewehr zugunsten der Opfer des Anschlags von Orlando. Waffengegner kritisierten die Verlosung als geschmacklos.

Die fünf Dollar pro Los sowie eine eigene Spende von 2000 Dollar sollten an den OneOrlando Fund gehen, der die Angehörigen der 49 Toten und 53 Verletzten unterstützt, teilte der Laden Second Amendment Sports in McHenry im Bundesstaat Illinois mit.

Waffengegner verurteilen die Aktion:  "Ich finde das sehr geschmacklos und beleidigend", sagte Colleen Daley vom Illinois Council Against Handgun Violence in Chicago.

Versteigert wird eine AR-15, die fast baugleich ist mit jenem Gewehr, das der Angreifer am 12. Juni im Schwulenclub in Orlando verwendete.
Die Tat war das schlimmste Schusswaffenmassaker in der jüngeren US-Geschichte.

Der Besitzer des Waffenladens, Bert Irslinger, sagte der "Chicago Tribune", er wolle mit der Verlosung keine politische Stellungnahme abgeben, sondern nur den Opfern von Orlando helfen. Der Name seines Landes, Second Amendment Sports, verweist auf den zweiten Zusatzartikel der US-Verfassung, in dem das Recht auf das Tragen von Waffen verankert ist.

(rent/ap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Waffenladen verlost Gewehr zugunsten von Orlando-Opfern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.