| 12.32 Uhr

Täter weiter flüchtig
Fahndung nach Amokalarm in Esslingen weiter ergebnislos

Esslingen: Fahndung nach Amokalarm weiter ergebnislos
Ein Polizist mit einer Maschinenpistole steht am Montag in Esslingen vor der Friedrich-Ebert Schule. FOTO: dpa, bwe
Esslingen. Die Polizei in Esslingen sucht nach dem Amokalarm an einer dortigen Schule am Montag weiter nach dem Verdächtigen.

Eine Bedrohung rund um das Schulgelände gibt es aber nicht mehr, wie ein Polizeisprecher am Dienstag sagte.

Der Gesuchte wird verdächtigt, mit einer Pistole bewaffnet am Montagmorgen die Schule in Baden-Württemberg betreten zu haben.

Wenig später hatte die Schulleitung die Polizei alarmiert und Amokalarm ausgelöst. Beamte nahmen wenig später einen Verdächtigen im Stadtgebiet fest. Dabei handelte es sich aber um den Falschen. Verletzt wurde niemand.

Die Beamten waren am Tag danach den Angaben zufolge weiter im Umfeld der Schule präsent. "Es gibt aber keine Veranlassung, die Schule zu bewachen", sagte der Polizeisprecher. Die Ermittlungen liefen, ohne dass es eine konkrete Spur zu dem Gesuchten gebe.

Die Schule nahm am Dienstag wieder den normalen Betrieb auf. Wie der Schulleiter mitteilte, wurde eine Beratungsstelle für Schüler und Lehrkräfte eingerichtet. Am Montagnachmittag waren die Schüler nach Hause geschickt worden.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Esslingen: Fahndung nach Amokalarm weiter ergebnislos


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.