| 09.38 Uhr

iHeartRadio Music Awards
Justin Timberlake wurde als Kind gehänselt

Justin Timberlake spricht Mobbing-Opfern Mut zu
Justin Timberlake wurde bei den iHeartRadio Music Awards ausgezeichnet. FOTO: ap
Los Angeles . Popstar Justin Timberlake hat jungen Opfern von Mobbing mit Anekdoten aus seiner eigenen leidgeprüften Kindheit Mut zugesprochen. Als Junge habe er nicht immer zu den coolsten Kids gehört, bekannte der Sänger bei den iHeartRadio Music Awards in Los Angeles.

Bei der Gala am Sonntagabend (Ortszeit) räumte der 33-Jährige für seine Leistungen als Entertainer den Preis für Innovation ab.

"Als Schüler wurde ich alles andere als ein Innovator genannt", sagte Timberlake dem Publikum im Shrine Auditorium. "Sie nannten mich anders, komisch und ein paar andere Dinge, die ich im Fernsehen nicht sagen kann." Doch habe ihm seine Mutter zum Glück beigebracht, dass es gut sei, anders zu sein und dass man dadurch einen Unterschied machen könne. "Daher will ich heute Abend meiner Mutter danken", fügte Timberlake hinzu.

Timberlake war nur einer der Popstars, die sich bei dem Galaabend die Klinke in die Hand gaben: Mit von der Partie waren auch Taylor Swift, Madonna und Snoop Dogg.

Die Preisverleihung wurde vergangenes Jahr von der Internet-Plattform iHeartRadio ins Leben gerufen.

(ap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Justin Timberlake spricht Mobbing-Opfern Mut zu


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.