| 19.42 Uhr

Hohe Geschwindigkeit
Esa-Sonde "Schiaparelli" auf Mars aufgeschlagen

Darmstadt. Das erste europäisch-russische Mars-Landegerät "Schiaparelli" ist möglicherweise explodiert: Die Sonde ist laut der Raumfahrtagentur Esa mit zu hoher Geschwindigkeit auf dem Roten Planeten aufgeschlagen.

Die Sonde "Schiaparelli" sei mit mehr als 300 Stundenkilometern auf der Oberfläche angekommen, teilte das Kontrollzentrum in Darmstadt mit. "Das ist traurig, aber wir müssen feststellen, dass die Sonde nicht erfolgreich gelandet ist", sagte Jan Wörner, Chef der Europäischen Raumfahrtagentur Esa, am Freitag.

Es sei sogar möglich, dass das Landegerät beim Aufprall explodiert sei, teilte das Kontrollzentrum in Darmstadt mit.

(mre/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Esa-Sonde "Schiaparelli" auf Mars aufgeschlagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.