| 10.24 Uhr

Konzert
Rauschende Klänge: Harfenist de Maistre

Er gilt als einer der prominentesten Harfenisten der Welt, und dieser Prominenz opferte er eine ruhmreiche Stelle: die des Solo-Harfenisten bei den Wiener Philharmonikern. Xavier de Maistre wollte lieber freiberuflich arbeiten, in der Welt konzertieren und Platten machen. Von Wolfram Goertz

Sein neues "Moldau. The romantic solo album" (Sony) nimmt sich große Orchesterwerke als Solobearbeitung für die Harfe vor. Jetzt kommt dieser treffliche Künstler nach Düsseldorf und wird im Symphoniekonzert der Düsseldorfer Symphoniker zwei relativ unbekannte, aber wundervolle Werke spielen: die Konzertstücke für Harfe und Orchester von Gabriel Pierné und Camille Saint-Saëns.

Zusätzlich spielt das Orchester unter Alexandre Bloch Werke von Wagner, Fauré und Ravel. Die Konzerte finden in der Tonhalle statt (26., 29. Februar, 20 Uhr; 28. Februar, 11 Uhr; Internet: www.tonhalle.de).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Konzert: Rauschende Klänge: Harfenist de Maistre


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.