Alle Politik-Artikel vom 22. Oktober 2014
Köln

Bombenverdacht führt zur Sperrung der A 1 in Köln

Die Autobahn A1 zwischen den Kreuzen Köln-West und Köln-Nord wird morgen Abend ab 21 Uhr wegen möglicher Bombenfunde aus dem Zweiten Weltkrieg in Richtung Norden gesperrt. Nach Auskunft des Landesbetriebs Straßenbau NRW soll die Sperrung bis Freitag früh fünf Uhr andauern. Zusätzlich ist auch die Gegenfahrbahn in Richtung Süden nicht befahrbar - und zwar zwischen der Anschlussstelle Bocklemünd und dem Autobahnkreuz Köln-West. Die Ausfahrten Lövenich und Bocklemünd sind komplett gesperrt. Die Sperrung in Richtung Dortmund wird am Freitagmorgen nur zum Teil aufgehoben. Der Bombenverdacht hatte sich beim Bau einer neuen Überführung über die A1 ergeben. mehr