| 11.54 Uhr

Lokalwahl in Georgia
Erster Stimmungstest für US-Präsident Trump

"Americans first": So begründet Trump sein neuestes Dekret
Dunwoody . Eigentlich geht es nur um einen Sitz im Repräsentantenhaus - doch die Wahl im 6. Kongressbezirk des US-Bundesstaats Georgia wird zum Stimmungstest für Präsident Trump. Im Juni kommt es dort zur Stichwahl. 

Donald Trumps republikanische Partei hält den Bezirk seit 1979. Jetzt hat der demokratische Kandidat Jon Ossoff den ersten Wahldurchgang mit 48 Prozent für sich entschieden. In der Stichwahl am 20. Juni wird Ossoff gegen die Republikanerin Karen Olson, die 20 Prozent der Stimmen erhielt, antreten. 

Trump erklärte das Erreichen der Stichwahl bei Twitter zu einem großen Sieg seiner Republikaner, liberale Gruppen und die Demokraten feierten Ossoffs Erstplatzierung hingegen als Erfolg. Die Bezirkswahl im Norden Atlantas hatte in den USA ungewöhnlich hohe Erwartungen geschürt. Sowohl Demokraten als auch Republikaner bezeichneten die Wahl als ersten Test vor den Zwischenwahlen 2018. 

Der Sitz war durch die Berufung von Tom Price zum US-Gesundheitsminister frei geworden. Der 30-jährige Ossoff gilt zudem als neuer Star der Demokraten und hatte mehr als acht Millionen Dollar Unterstützung für seinen Wahlkampf aus den gesamten USA erhalten. 

(ap)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Georgia: Erster Stimmungstest für US-Präsident Donald Trump


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.