| 17.45 Uhr

Provinz Farjab
Afghanischer Vizepräsident entgeht Überfall der Taliban

Menschenrechte 2014: Die größten Konfliktherde
Menschenrechte 2014: Die größten Konfliktherde FOTO: afp, KLC/RBZ/ljm
Kabul. Die islamistischen Taliban haben nach Regierungsangaben den Konvoi des afghanischen Vizepräsidenten General Abdul Raschid Dostum überfallen. Der Politiker sei dem Angriff aber unverletzt entgangen.

Der Überfall habe sich am Freitagnachmittag in der nordafghanischen Provinz Farjab ereignet, als der Konvoi durch den Bezirk Kajsar gefahren sei, sagte Dostums Sprecher Sultan Faisi. Dostums Männer hätten das Feuer erwidert und dabei acht der Angreifer getötet. 13 weitere seien festgenommen worden.

Einer der getöteten Aufständischen sei usbekisch gewesen, sagte Provinzpolizeichef Massud Jakubi. Dostum ist ein früherer Kriegsherr mit einer großen Anhängerschaft unter der usbekischen ethnischen Minderheit Afghanistans. In den vergangenen Wochen kämpfte er in seiner nordafghanischen Hochburg gegen die Taliban.

Nach Angaben afghanischer Behörden haben sich Taliban-Kämpfer mit der Islamischen Bewegung Usbekistans zusammengetan, um ihre Offensive in der zuvor friedlichen Provinz zu stärken.

(ap)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Provinz Farjab: Afghanischer Vizepräsident entgeht Taliban-Überfall


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.