| 07.35 Uhr

Terrorabwehr
Kanzlerin fordert Reiseregister für Schengenraum

Kanzlerin fordert Reiseregister für Schengenraum zur Terrorabwehr
Angela Merkel fordert bei der Terrorabwehr eine stärkere Zusammenarbeit in Europa. FOTO: dpa, pg axs cul
Dortmund. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat eine engere Zusammenarbeit in Europa zur Verbesserung der Sicherheitslage gefordert. Die Länder müssten sich beim Datenaustausch über mögliche Gefährdungen "noch besser vernetzen".

In Deutschland müssten die Sicherheitskräfte zur Terrorabwehr neue Befugnisse bekommen, sagte die Kanzlerin den "Ruhr Nachrichten". "Da geht es unter anderem um bessere Überwachungsmöglichkeiten im Internet und in den sozialen Netzwerken", sagte Merkel. "Hier müssen wir auf der Höhe der Zeit sein." Aber auch die Videoüberwachung sollte "verstärkt werden".

Sicherheit zu bieten sei "Aufgabe des Staates, dazu sind wir verpflichtet", sagte die Kanzlerin. "Ich weiß, dass viele Menschen sich große Sorgen machen."

Die europäischen Länder müssten sich zudem besser austauschen. "Wir brauchen auch ein Einreise- und Ausreiseregister für den EU-Raum, damit wir immer genau wissen, wer zu uns kommt und wer den Schengen-Raum wieder verlässt."

(rent/AFP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kanzlerin fordert Reiseregister für Schengenraum zur Terrorabwehr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.