| 07.42 Uhr

Köln
Henriette Reker tritt morgen Dienst als Kölner OB an

Köln. Die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker (parteilos), die von einem Attentäter lebensgefährlich verletzt worden war, tritt morgen offiziell ihren Dienst im Rathaus an. Bereits in den vergangenen Tagen habe Reker wichtige Amtsgeschäfte erledigen könne, teilte die Stadt mit. Reker war am 17. Oktober, am Vortag der Wahl, an einem Wahlstand von einem Mann niedergestochen worden. Auch Mitglieder ihres Wahlkampfteams waren von dem Täter verletzt worden. Reker, die von CDU, Grünen und FDP unterstützt wird, gewann die Wahl mit absoluter Mehrheit. Der 44 Jahre alte Attentäter war noch am Tatort festgenommen worden. Aufgrund des fremdenfeindlichen Hintergrunds ermittelt der Generalbundesanwalt.

(epd)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Köln: Henriette Reker tritt morgen Dienst als Kölner OB an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.