| 07.23 Uhr

Stichwort
Wahlprogramme

Wahlprogramme werfen wie beim Huhn und beim Ei die Frage auf, was zuerst da war: die generelle Unverständlichkeit, mit der sie geschrieben sind, oder das grundsätzliche Desinteresse, das ihnen vom Wähler entgegengebracht wird. Komplizierte Fremdwörter, Anglizismen, Schachtelsätze - "Wahlprogramme sind so unverständlich wie eine Doktorarbeit", lautet das Ergebnis einer Untersuchung der Universität Hohenheim in den drei Bundesländern, in denen am kommenden Sonntag gewählt wird. Das am besten lesbare Programm kam demnach von der Linkspartei in Baden-Württemberg. Dieselbe Partei stellte allerdings ihre Vorstellungen in Rheinland-Pfalz am kompliziertesten dar. Das alles wäre ein prima Thema für eine vertiefende Doktorarbeit. Vielleicht wird wenigstens die dann gelesen. bew

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stichwort: Wahlprogramme


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.