| 22.14 Uhr

Champions League
Berlin Volleys ausgeschieden: 1:3 gegen Belgorod

Berlin. Für die Berlin Volleys ist in die Saison die Champions League schon nach der Gruppenphase vorbei. Die 1:3 (23:25, 25:17, 25:27, 17:25)-Niederlage am Mittwoch gegen das russische Starensemble Belogorie Belgorad nahm dem deutschen Vizemeister die letzte Chance, noch in die K.o.-Runde der besten zwölf Mannschaften einzuziehen. Vor 5129 Zuschauern überzeugte der Bundesliga-Spitzenreiter auch ohne die verletzten Robert Kromm und Tsimafei Zhukouski sowie den erkrankten Tomas Kmet (Grippe) über die gesamte Distanz mit einer sehr engagierten Vorstellung. Am Ende blieb aber nur die Genugtuung, dem haushohen Favoriten den ersten Satzverlust im laufenden Wettbewerb zugefügt zu haben. Das abschließende Gruppenspiel der Berliner am kommenden Dienstag bei Arkas Izmir ist nun bedeutungslos.
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Champions League: Berlin Volleys ausgeschieden: 1:3 gegen Belgorod


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.