| 13.05 Uhr

Fechten
Usmanow bleibt Präsident des Weltverbandes

Moskau. Der russische Milliardär Alischer Usmanow bleibt für weitere vier Jahre Präsident des Fecht-Weltverbandes FIE. Der 63-Jährige wurde am Sonntag beim FIE-Kongress in Moskau wiedergewählt. Er hatte keinen Gegenkandidaten. Usmanow steht der internationalen Dachorganisation des Fechtsports seit 2008 vor.
(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fechten: Usmanow bleibt Präsident des Weltverbandes


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.