| 11.37 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Eberl bleibt sich auch mit Vestergaard treu

Porträt: Jannik Vestergaard: Däne mit niederrheinischen Wurzeln
Porträt: Jannik Vestergaard: Däne mit niederrheinischen Wurzeln FOTO: Dirk Päffgen
Meinung | Mönchengladbach. Max Eberl macht auf dem Transfermarkt Schlag auf Schlag Nägel mit Köpfen. Der Manager ist in neuen finanziellen Dimensionen unterwegs angesichts der gigantischen Xhaka-Einnahmen. Von Karsten Kellermann

Doch er bleibt sich treu: Die wesentlichen Personalien werden möglichst flott geklärt, es wird nicht populistisch investiert, sondern gezielt: Kramer für Xhaka, Strobl für Nordtveit, Vestergaard als Ersatz für Stranzl und Brouwers. Damit ist der Kader rund.

Zudem nutzt Eberl die Gelegenheit, in die Zukunft zu investieren: Neben Defensivtalent Mamadou Doucouré soll – das ist das Feintuning – möglichst ein junger Mittelfeldmann (Fernandes, Tielemans, Mister X?) kommen. Und vielleicht ist sogar ein Nachwuchsstürmer als Bonbon drin. Routiniers im besten Alter, Spieler vor dem nächsten Schritt, Talente – das Muster ist bekannt und bewährt. Trotzdem bleibt es spannend.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Jannik Vestergaard passt voll ins Schema


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.