| 15.25 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Drmic ist wieder im Mannschaftstraining

Drmic ist zurück bei der Mannschaft
Drmic ist zurück bei der Mannschaft FOTO: Dirk Päffgen
Mönchengladbach. Vor acht Monaten zog sich Josip Drmic im Auswärtsspiel des Hamburger SV bei Bayer Leverkusen einen Knorpelschaden im Knie zu. An den HSV war der Stürmer zu diesem Zeitpunkt ausgeliehen. Jetzt ist er bei Borussia ins Training zurückgekehrt. Von Jannik Sorgatz

Gemeinhin wird das erste Pflichtspiel nach der Verletzungspause als "Ende der Leidenszeit" bezeichnet. Bis es so weit ist, muss Drmic eine weitere Etappe voller Geduld überstehen, aber der erste wichtige Schritt zum Comeback ist gemacht. 

"Das trifft einen mental natürlich schon, wenn so etwas passiert. Aber ich habe versucht, mich nicht umwerfen zu lassen und immer positiv zu bleiben", sagte er Ende September im Interview mit unserer Redaktion. Da war er bereits ein halbes Jahr lang außer Gefecht, weitere acht Wochen hat es gedauert bis zur Rückkehr ins Mannschaftstraining.

Oft war Drmic individuell unterwegs mit Athletiktrainer Andy Bluhm auf einem Nebenplatz. Da waren die Kollegen in Sichtweite, wobei dem Beobachter nicht immer ganz klar ist, ob der Blick rüber neben Motivation nicht auch eine Spur Frustration bringt. Nah dran, aber doch nicht mittendrin. Jetzt ist er so etwas wie ein Neuzugang, denn unter Trainer André Schubert hat er zwar schon gespielt, aber noch nicht als Teil von dessen Dreiersturm-Konstrukt.

In zwei Monaten steht das erste Pflichtspiel das Jahres 2017 an. Das wäre doch ein Zeitpunkt für das endgültige "Ende der Leidenszeit".  

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Josip Drmic ist zurück im Training


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.